UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Nutztiere 03.09.2018 12:43

Zuger Stieremärt

Am 5. und 6. September ist wieder «Zuger Stieremärt». 262 Stiere sind für den 128. Stierenmarkt angemeldet. Die Stiere werden am Mittwoch rangiert und zum Kauf angeboten. Eine Auktion mit 35 bis 40 Rindern, Kühen und einigen Jungtieren ist das Highlight vom Donnerstagnachmittag. Für Speis und Trank sowie gute Stimmung und Unterhaltung sorgt die Festwirtschaft.

In diesem Jahr sind 147 Original Braunvieh-Stiere und 115 Braunvieh-Stiere angemeldet. Für Züchter und Händler ist der Zuger Markt der wichtigste Ort für den Kauf eines Stieres. Nirgendwo ist das Angebot grösser und sind die Vergleichsmöglichkeiten besser.
Höhepunkt ist die Siegerparade am Mittwochnachmittag mit anschliessender Mister-Wahl. Zusätzlich zur traditionellen Mister-Wahl wird im Rahmen eines Spezialwettbewerbs der Titel «Mister Genetik» für Original Braunvieh und Braunvieh vergeben. Als weiterer Spezialwettbewerb wird wiederum ein «Betriebscup» durchgeführt.

Attraktive Auktionsangebote
An der Auktion am Donnerstag gelangen ab 13.00 Uhr rund 35 bis 40 hochwertige Zuchttiere zur Versteigerung. Zur Hauptsache werden hochträchtige Rinder und frisch gekalbte Jungkühe angeboten. Zusätzlich stehen auch ein paar interessante Jungtiere zum Verkauf. 

Säulirennen, Streichelzoo, Ponyreiten und Festbetrieb
Der Zuger Markt bietet auch Unterhaltung für alle: Neben den Reihen mit den imposanten Stieren hat es Marktstände, Säulirennen. Tierhof Gratis-Ponyreiten etc. Zur Zuger Marktatmosphäre gehört aber sicher auch ein Besuch in der Festwirtschaft.

Quelle: Braunvieh Schweiz
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht