Schweine

Alle Artikel der Rubrik Schweine

5707118_snip_1580359298148.png

Afrikanische Schweinepest

Regelmässig werden in den Medien neue Fälle der Afrikanischen Schweinepest (ASP) gemeldet. Vor allem aus Asien hört man immer wieder Meldungen, aber die Seuche könnte jederzeit auch in die Schweiz gelangen. Um den eigenen Betrieb zu schützen, muss jeder Schweinehalter unbedingt Biosicherheitsmassnahmen umsetzen. Zudem sollte auch der Abschluss einer Versicherung geprüft werden.

weiterlesen
Lukas Bitschnau

SuisSano

Mit Hilfe des SuisSano-Programms der Suisag soll der Einsatz von Antibiotika in der Schweinehaltung optimiert und reduziert werden. Über die Beweggründe am Programm teilzunehmen, wurde im Interview mit Landwirt Lukas Bitschnau diskutiert.

weiterlesen
Fleisch

Fleischkontrolle

In jedem Schlachtbetrieb wird vom Veterinäramt die Fleischkontrolle durchgeführt. Ziel davon ist das Einhalten der Lebensmittelhygiene. Die Resultate der Fleischkontrolle haben einen grossen Zusammenhang mit der Tiergesundheit und liefern daher dem Tierhalter wichtige Informationen.

weiterlesen
Die Bedürnisse der Sau während Trächtigkeit und Säugezeit sind sehr unterschiedlich.

Fütterung Muttersauen

Es gibt verschiedene Ansätze, Muttersauen zu füttern. Das Management auf dem Betrieb ist dabei oft die wegweisende Konstante, welche das System der Fütterung bestimmt. Wichtig dabei ist, dass die Bedürfnisse der Tiere in der entsprechenden Phase im Auge behalten werden.

weiterlesen
Munkimat

Abferkelbuchten

Worauf soll beim Bau von Abferkelbuchten geachtet werden und welche Systeme gibt es auf dem Markt? Damit sich Ferkel und Sau vor, während und nach der Geburt wohlfühlen, müssen einige Punkte einberechnet werden.

weiterlesen
Geburten in Hinterendlage bereiten in der Regel keine Probleme.

Die Geburt – was tun wenn’s harzt?

Ein zentrales Ereignis in der Schweineproduktion ist die Geburt. Der reibungslose Ablauf ist für eine gesunde und vitale Herde von grosser Bedeutung. Ab wann spricht man denn von Komplikationen? Und wann sollte eingegriffen werden oder besser nicht?

weiterlesen
Ein gerötetes Gesäuge ist ein typisches Anzeichen für daspostpartale Dysgalaktie-Syndrom (PPDS).

PPDS/MMA

Auch wenn die Geburt ohne Komplikationen verläuft, tritt oft kurz nach der Geburt überraschend Milchmangel auf. Die Verlustrate bei den neugeborenen Ferkeln ist in den ersten Lebenstagen am höchsten. Die betriebsspezifischen Ursachen herauszufinden ist dabei ebenso schwierig wie eine erfolgversprechende Behandlung.

weiterlesen
Hygienepulver in der Liegebox

Stallhygiene

Um den Antibiotikaeinsatz in der Tierhaltung weiter zu reduzieren, ist es wichtig, auf vorbeugende Massnahmen zu setzen. Hygienepulver erhöhen den pH-Wert und haben eine abtrocknende Wirkung. So schaffen sie eine keimarme Umgebung für die Tiere.

weiterlesen
Ferkel

Gezielte Beratung beim Gesundheitsprogramm

Das elektronische Behandlungsjournal und die darin integrierten Leistungsdaten helfen, hohen Antibiotikaverbrauch zu erkennen und den Problemen auf den Grund zu gehen. Ein Praxisbeispiel zeigt, was damit erreicht werden kann.

weiterlesen

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch eine Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.