Nützlinge & Umwelt

Alle Artikel der Rubrik Nützlinge & Umwelt

combined_6845059_0_6845062_0.jpg

Regenerativ als Masterplan?

Die Regenerative Landwirtschaft kommt öfters aufs Tapet, wenn es um Massnahmen für eine klimafreundlichere Landwirtschaft geht. Für viele ist dieses System, das den Fokus auf die Bodengesundheit legt, mit einem grossen Fragezeichen verbunden. Betriebe, die regenerativ bewirtschaften, sehen sich hingegen durch ihre täglichen Erfahrungen bestätigt.

weiterlesen
Moor_Ariel Bergamini_D

Den Schweizer Mooren geht es schlecht

Die Qualität der Schweizer Moore geht trotz Verfassungsschutz insgesamt weiterhin zurück. Die Erfolge von Renaturierungen machen sich aber langsam bemerkbar. Über die jüngsten Entwicklungen und wirksame Massnahmen tauschten sich Fachleute aus Forschung und Praxis letzte Woche an einer Tagung an der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) aus.

weiterlesen
Buchen WSL

Welche Baumarten können wo wachsen?

Wo wachsen ökologisch wertvolle oder seltene Baumarten wie Eichen oder Eiben? Wo gibt es viele Heidelbeeren – und damit gute Auerhuhn-Lebensräume? Die Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL hat erstmals hochaufgelöste Online-Karten entwickelt, mit denen solche Fragen für 56 Gehölzarten des Schweizer Waldes flächendeckend beantwortet werden können. 

weiterlesen
6688024_image_0_39.jpg

Pflanzen für die Bodengesundheit

Im März 2021 fand das internationale Biofumigation 7 Symposium statt. Dabei ging es nicht nur um den Einsatz der Biofumigation als Bekämpfungsmethode gegen bodenbürtige Krankheiten, sondern auch um die Verwendung von Pflanzen im Allgemeinen, um Krankheitserreger und Nematoden im Boden zu verringern.

weiterlesen
Trichogramma-Ausbringung per Drohne

Mit Schlupfwespen gegen den Maiszünsler

Der grösste Feind im Maisanbau ist der Maiszünsler. Die Ausbringung von Trichogramma-Schlupfwespen sind eine effektive Bekämpfungsmöglichkeit. Durch den flächendeckenden Einsatz wird der Aufbau von Maiszünsler-Refugien verhindert.

weiterlesen
Bödmener Wald_D

Auf dem Weg zum Urwald

Hochgelegene, nicht bewirtschaftete Nadelwälder in kaltem, schneereichem Klima verändern sich zwar nur langsam, aber über lange Zeit doch deutlich. So ist im Bödmerenwald (Kanton Schwyz) innerhalb von 44 Jahren die Holzmenge lebender Bäume um 50 Prozent angewachsen, wie die Ergebnisse der jüngsten Waldinventur der Eidgenössischen Forschungsanstalt WSL zeigen. Auch die Menge des für die Biodiversität wichtigen Totholzes nahm zu.

weiterlesen
Kohle_D

Mit Pflanzenkohle das Klima schützen

Eine im Auftrag des Bundesamts für Landwirtschaft erstellte Agroscope-Studie zeigt, dass die Anwendung von Pflanzenkohle durchaus Potenzial hat. Sie bringt Vorteile fürs Klima und fürs Ökosystem.

weiterlesen
Bienenverluste_apisuisse_2021_D

Winterverluste bei Bienenvölkern in der Schweiz

Den Winter 2020/2021 überlebten 14,2 Prozent der Bienenvölker in der Schweiz nicht – dies ist ein Anstieg der Winterverluste um rund einen Prozentpunkt gegenüber dem Vorjahr. Von Kanton zu Kanton zeigen sich grosse Unterschiede.

weiterlesen
combined_6467892_0_6467895_0.jpg

Mit Crop.zone Unkraut bekämpfen

Die Crop.zone Technologie bekämpft Unkraut mit einer elektrischen Ladung. Diese Innovation wird durch die fenaco Genossenschaft in der Schweiz erstmals eingeführt, geprüft und weiterentwickelt.

weiterlesen

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen