Rindvieh

Alle Artikel der Rubrik Rindvieh

combined_6523069_1_6523072_0.jpg

Staph. aureus im Betrieb – was nun?

Staphylokokkus aureus ist ein Mastitis-Erreger, der mit hohen wirtschaftlichen Verlusten verbunden ist. Das Einschleppen des Keims erfolgt oft beim Zukauf von Kühen oder bei der Alpung. Wie wird der Problemkeim erkannt und wie geht man vor, wenn man ihn in der Herde hat?

weiterlesen
combined_6523069_1_6523072_0.jpg

Staph. aureus im Betrieb – was nun?

Staphylokokkus aureus ist ein Mastitis-Erreger, der mit hohen wirtschaftlichen Verlusten verbunden ist. Das Einschleppen des Keims erfolgt oft beim Zukauf von Kühen oder bei der Alpung. Wie wird der Problemkeim erkannt und wie geht man vor, wenn man ihn in der Herde hat?

weiterlesen
6467880_snip_1617253688607.png

Wenn Erreger ins Euter dringen

Euterentzündungen kennen alle Milchviehhalter. Ihr Erscheinungsbild kann sehr unterschiedlich sein: Einfach von Auge sichtbar oder ohne sichtbare Veränderungen am Euter oder in der Milch. Im ersten Teil der fünfteiligen Serie wird ein Überblick über die unterschiedlichen Erreger gegeben, aufgezeigt, wie diese nachgewiesen werden können und welche Kosten durch Euterentzündungen entstehen.

weiterlesen
6467880_snip_1617253688607.png

Wenn Erreger ins Euter dringen

Euterentzündungen kennen alle Milchviehhalter. Ihr Erscheinungsbild kann sehr unterschiedlich sein: Einfach von Auge sichtbar oder ohne sichtbare Veränderungen am Euter oder in der Milch. Im ersten Teil der fünfteiligen Serie wird ein Überblick über die unterschiedlichen Erreger gegeben, aufgezeigt, wie diese nachgewiesen werden können und welche Kosten durch Euterentzündungen entstehen.

weiterlesen
6467880_image_0_49.jpg

Mastremontenproduktion

Die Remontenproduktion ist ein Schritt hin zur spezialisierten Tierhaltung, den immer mehr Landwirte wagen. Mäster überlassen die Aufzucht der Tränker spezialisierten Betrieben und kaufen die Remonten zur Ausmast zu. Damit hat sich auch eine Branche für spezialisierte Remontenproduzenten eröffnet.

weiterlesen
Die Automatisierung mit dem Astronaut A5, dem Vector und den Responder Sensoren an den Halsbändern ermöglicht ein genaues Fütterungs- und Gesundheitsmanagement der Tiere.

Praxistest Lely Vector / Astronaut A5

In der Tierhaltung sind die repetitiven und täglichen Arbeiten sehr zeitraubend. Eine gut gesteuerte Automatisierung für die Fütterung und das Melken kann den Arbeitsaufwand spürbar reduzieren und den Anteil der Milch, die mit den Grundfutterrationen produziert wird, erhöhen. Zudem ist die tägliche Überprüfung in Echtzeit des Gesundheitszustands der Tiere ein Plus.

weiterlesen
6355626_image_0_59.jpg

Pansenblähungen beim Milchvieh

Pansenblähungen kommen deutlich weniger häufig vor, wie vor rund 30 Jahren. Doch es kann vereinzelt immer noch zu Fällen kommen. Die Gefahr für Blähungen ist bei jungem Gras im Frühling und Herbst erhöht und wird bei kalten Temperaturen am Morgen verstärkt. Man sollte die Kühe deshalb nicht auf die Weide lassen, ohne dass sie zuvor im Stall gefressen haben.

weiterlesen

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen