Pflanzenbau

Aktuelle Artikel

Mandeln_pixabay_ajcespedes

Mandeln in der Schweiz - Utopie oder Chance?

Kann die Mandel eine valable Erweiterung für den Obstbau, u.a. für den Hochstamm-Feldobstbau, in der Schweiz darstellen? Welche Potenziale besteht für den Anbau und den Absatz? Können Mensch und Natur gleichermassen profitieren? – Erste Antworten liefern Forschende von Agroscope in Zusammenarbeit mit Vertretern aus Praxis und Verwaltung, unterstützt von der Fondation Sur-la-Croix.

weiterlesen
5938141_image_1_40.jpg

Ertragsstarke Futterweizensorten

Die Getreideernte war dieses Jahr wieder besonders erfreulich. Es konnten sehr gute Erträge mit hervorragender Qualität abgeliefert werden. Wichtig ist, dass der Getreidemarkt ausgewogen bleibt und nicht zu viel Weizen der Klasse II, sondern vermehrt Futterweizen und Körnermais angebaut werden.

weiterlesen
Zwiebelernte

Zwiebelernte im Zürcher Weinland

In diesen Tagen werden im Zürcher Weinland die Speisezwiebeln geerntet. Sie ist eine der wichtigsten Gemüsearten und in der Küche kaum wegzudenken. Zugleich findet sich auch in der Naturheilkunde eine vielfache Anwendung.

weiterlesen
Blacke

Biologisch die Blacke plagen

Landwirte kennen und fürchten die «Wiesen-Blacke». Blacken sind ungefährlich, da Tiere sie nur ungern fressen. Dennoch vermehren sie sich schnell und verdrängen andere Pflanzen. Grünlanderträge können somit massgeblich beeinträchtigt werden. Daher ist es wichtig, die Pflanze effizient zu bekämpfen.

weiterlesen
5938141_snip_1598521591133.png

Zur richtigen Zeit die richtige Form

Jede Kultur hat andere Ansprüche an die Stickstoffdüngung, welche der «Motor» des Pflanzenwachstums ist. Die Entwicklung der Kulturpflanze hängt von der Stickstoffform ab, die gedüngt wird. Nur mit einer, der Situation angepassten, Stickstoffdüngung können optimale Qualitäten und hohe Erträge erzielt werden.

weiterlesen
Alte Birne

Fructus startet Projekt für alte Obstsorten

Die Vereinigung zur Förderung alter Obstsorten Fructus hat ihr neues Projekt «Fructus plus» gestartet. Es soll als Kompetenzzentrum für alte Obstsorten dienen. Im Fokus des Projekts steht ein Beratungsangebot rund um die Pflanzung, Pflege oder die Sortenwahl.
weiterlesen
Hausbau WSL

Subventionen schaden der Schweizer Biodiversität

Mit über 160 Subventionen aus unterschiedlichen Bereichen werden nicht nur politische Ziele verfolgt, sondern sie beeinträchtigen auch die Biodiversität, wie Forschende der Eidg. Forschungsanstalt WSL und des Forums Biodiversität der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz in ihrer am Montag veröffentlichen Studie zeigen. Dabei hat sich die Schweiz im Rahmen der Biodiversitätskonvention verpflichtet, biodiversitätsschädigende Subventionen bis 2020 anzupassen oder abzuschaffen.

weiterlesen
Weizen_manfredrichter

Deklassierung von 20 000 Tonnen Brotgetreide

Eine Ernte-Erhebung und gesammelten Informationen am Markt zeigen einen Überschuss an Brotgetreide aus den Ernten 2017 bis 2020. Der SGPV schlägt eine Marktentlastungsmassnahme von 20 000 Tonnen für backfähigen Weizen der Klassen Top, I und II vor.

weiterlesen
combined_5842908_1_5842911_0.jpg

Volle Kraft voraus mit TuY V-resistenten Sorten

Die Schweizer Ölmühlen haben erneut ihr Interesse an der einheimischen Rapsproduktion bekundet. Für die Ernte 2021 rechnen die Ölmühlen mit einem Bedarf von 106 000 Tonnen Raps, vergleichbar mit der Vorjahresmenge, sowie 13 000 Tonnen Sonnenblumen, was gegenüber 2020, einer Zunahme um 35 Prozent entspricht.

weiterlesen

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen