Pflanzenbau

Aktuelle Artikel

combined_6295059_0_6295062_1.jpg

2020 – die Rübe am Scheideweg?

Im Jahr 2020 litten viele Flächen zum ersten Mal seit vielen Jahren unter einer Epidemie der «Virösen Vergilbung». Diese Krankheit ist nicht neu, sondern trat durch die Zulassung der Neonicotinoid-haltigen Beize «Gaucho» ab 1995 in den Hintergrund. Nachdem die Zulassung dieses wirksamen Mittels erloschen ist, ist der Zuckerrübenanbau unter Druck.

weiterlesen
Unkraut_D

Verbesserung Zulassungsverfahren für PSM

Der Bundesrat hat am 17. Februar 2021 Massnahmen zur Optimierung des Zulassungsverfahrens für Pflanzenschutzmittel beschlossen. Neu wird per 1. Januar 2022 die Zulassungsstelle für Pflanzenschutzmittel dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) zugeordnet. Die Rolle des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) im Beurteilungsprozess sowie die strategische Führung des Steuerungsausschusses werden gestärkt. Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) bleibt weiterhin für die landwirtschaftlichen Aspekte zuständig. Die Pflanzenschutzmittelverordnung soll entsprechend revidiert werden.

weiterlesen
World_Map_D

Globale Biolandbaufläche wächst weiter

Globale Biolandbaufläche wächst weiter – Über 72,3 Millionen Hektar werden biologisch bewirtschaftet. Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL und IFOAM – Organics International präsentierten Februar 2021 die neuesten Zahlen zum Biolandbau weltweit auf der in diesem Jahr virtuell stattfindenden BIOFACH, der Weltleitmesse für Biolebensmittel.

weiterlesen
6294969_image_0_39.jpg

Mit Methode zum Wunschnachwuchs

Durch die Züchtung wurde bei den Maissorten über die Jahrzehnte eine enorme Leistungssteigerung erreicht. Dies vor allem seit der Einführung des Hybridsystems, bei dem ingezüchtete Elternlinien gekreuzt werden. Es ist dabei oftmals eine Herausforderung, die männlichen und weiblichen Pflanzen in ihrer Fruchtbarkeit zu synchronisieren und unerwünschte Bestäubungen zu vermeiden.

weiterlesen
6294969_image_0_34.jpg

Gut versicherte Pflanzen

Silizium ist das zweithäufigste chemische Element in Böden, doch Pflanzen nehmen es nur in geringen Mengen auf. Deshalb wird Silizium in der Pflanzenernährung wenig Beachtung geschenkt. Zu Unrecht, denn Versuche mit Silizium-Dünger zeigen diverse positive Effekte, wie zum Beispiel erhöhte Trockenheitstoleranz der Kulturpflanzen.

weiterlesen
6294969_image_1_40.jpg

Chance für Linsen und Co

Hülsenfrüchte, wie Linsen und Kichererbsen, finden sich immer häufiger auf den Speiseplänen. Sie sind proteinreich, schmackhaft und können ohne Probleme in der Schweiz angebaut werden. Generell sind diese Kulturen eher anspruchslos, aber es gibt auch ein paar Dinge zu beachten.

weiterlesen
6294969_image_1_36.jpg

Mehr als Flickwerk

Das Verfahren einer Übersaat wird schon seit geraumer Zeit zur Aufbesserung von Grünland angewendet. Denn nur intakte Grünlandbestände liefern das angestrebte Grundfutter. Letztlich haben die Qualität und die Quantität des Futters einen Einfluss auf die Rentabilität von Milch- sowie Mastbetrieben.

weiterlesen
Gülle_Pixabay_D

Stickstoff- und Phosphor-Überschüsse

In der schweizerischen Landwirtschaft nahmen Dünger- und Futtermitteleinsatz nach Mitte des letzten Jahrhunderts stark zu. Der positive Effekt war, dass dadurch die landwirtschaftliche Produktion stark stieg. Die negativen Folgen aber zeigen sich vor allem durch Überschüsse von Stickstoff (N) und Phosphor (P) und die damit verbundene Belastung von Boden, Luft und Wasser.

weiterlesen
Soja_SBV_d

Grosses Potential für den Schweizer Ackerbau

Der neue Bericht «Potential ausgewählter Ackerkulturen in der Schweiz» des Schweizer Bauernverbands zeigt auf, wo es Marktchancen im Bereich der pflanzlichen Lebensmittel gibt und was es braucht, damit die Landwirtschaftsbetriebe diese auch nutzen können.

weiterlesen
6241644_image_0_30.jpg

Gute und schlechte Untermieter

Gemeinschaften zwischen Pflanzen und Mikroorganismen, wie Pilze oder Bakterien, existieren bei den meisten Landpflanzen. Endophytische Mikroorganismen leben dabei im Inneren der Pflanze. Bei Futtergräsern verhelfen sie der Pflanze zu mehr Ausdauer und schützen vor Frass und Krankheiten. Doch es gibt auch solche, die toxisch für Tiere sind.

weiterlesen

Meistgelesene Artikel

Pflanzenbau

Pflanzenbau

Pflanzenbau

Pflanzenbau

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen