Pflanzenbau

Aktuelle Artikel

mspan_16172533417725058.png

Weg frei für die Maiswurzeln

Mais wünscht einen lockeren, krümeligen und möglichst verdichtungsfreien Boden, damit sein Wurzelwerk optimal Wasser und Nährstoffe erschliessen kann. Schon nach der Vorkultur ist diese lockere Bodenstruktur zu schaffen, um den Wurzeln der Maispflanzen den Weg zu öffnen.

weiterlesen
6467880_image_0_36.jpg

Mehrabsatz dank swissness

Die erfreulichen Erträge beim Brotgetreide und den Ölsaaten sowie die verstärkte Nachfrage nach Rohstoffen Schweizer Ursprungs verhelfen zu Mehrabsatz. Die innere Qualität beim Brotgetreide ist im Vergleich zu den drei sehr guten Vorjahren schwächer. Die Schlussabrechnungspreise der fenaco liegen bei Brotgetreide unter, bei Raps über dem Vorjahresniveau.

weiterlesen
combined_6355728_2_6355731_0.jpg

Der Start entscheidet über den Zielspurt

Die lokalisierte und ultralokalisierte Starterdüngung begünstigt einen guten Start des Maises. Die Jungpflanzen können damit von Anfang an von allen wesentlichen Nährstoffen profitieren. Diese optimale Versorgung fördert eine gute Entwicklung während der gesamten Saison.

weiterlesen
Hochstammschnitt_D_SWieland

Bemühungen, die Früchte tragen

Hochstamm-Feldobstbäume prägen unser Landschaftsbild, liefern Rohstoffe und gelten als wertvolles Element der Biodiversitätsförderung. Damit die Bäume Früchte tragen und ein für die Biodiversität interessanteres Alter erreichen, braucht es eine fachgerechte Baumpflege. Diese umfasst vorbeugende wie auch direkte Massnahmen.

weiterlesen
Envy Apfel_D_Geiser_agro com

Envy ist neu im Schweizer Detailhandel

Der rot gestreifte und knackige Envy™ ist eine Kreuzung aus Gala und Braeburn. Die köstliche Apfelsorte wurde 1985 in Neuseeland gezüchtet und trat seine Reise um die Welt an. Ab April 2021 ist er auch im Schweizer Detailhandel angekommen.

weiterlesen
combined_6355740_1_6355743_0.jpg

Präzision ist entscheidend

Seit einigen Jahren werden bei Herbizidverzicht auf offenen Ackerflächen Ressourceneffizienzbeiträge ausgerichtet. Deshalb werden wieder vermehrt alte Techniken, die teilweise in Vergessenheit geraten sind, auf die heutigen Möglichkeiten angepasst. Die Untersaat ist ein Beispiel dafür.

weiterlesen
6355626_image_1_40.jpg

Es muss mehr rascheln in den Hülsen

Noch ein knappes Jahr bis Futterimporte für Wiederkäuer auf Bio Suisse Betrieben Geschichte sind. Die Eiweissoffensive ist in vollem Gange, aber es braucht noch viel mehr Leguminosen, vor allem Futtersoja. Im Biolandbau ist zudem auch die Ackerbohne auf dem Vormarsch. Sie ist robust und hat einen guten Vorfruchtwert.

weiterlesen
6355626_image_0_37.jpg

Eine grüne Decke zur Unkrautbekämpfung

In dem Kontext, dass es immer weniger zugelassene Herbizide gibt, werden neue Methoden zur Unkrautbekämpfung notwendig. Die Verwendung einer Gründüngung zur Unkrautbekämpfung stellt auch im Obst-und Weinbau eine sehr attraktive und nachhaltige Lösung dar.

weiterlesen
combined_6355752_1_6355755_0.jpg

Im Nu artenreich

Artenreiche, extensiv genutzte Heuwiesen ergeben schmackhaftes Raufutter und sind direktzahlungsberechtigt. Mit der sorgfältigen Ansaat und der richtigen Pflege erreicht eine Neuanlage die Qualitätsstufe Q2 bereits nach einem Jahr.

weiterlesen

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen