Ackerkulturen

Alle Artikel der Rubrik Ackerkulturen

7_Ackerbautagung

7. Nationale Ackerbautagung

Ende Januar versammelten sich rund 80 Akteure aus dem Bereich Ackerbau am landwirtschaftlichen Institut des Kantons Freiburg in Grangeneuve anlässlich der Nationalen Ackerbautagung. Im Fokus standen Anpassungsmassnahmen an den Klimawandel entlang der Wertschöpfungskette und das Verknüpfen der Visionen aus der Forschung, Beratung und Praxis. Die Plattform Ackerbau Schweiz führte die jährliche Veranstaltung zum siebten Mal unter der Federführung der Agridea durch.

weiterlesen
Silikalk

Der Kalk mit dem Plus an Mikronährstoffen

Hütten- und Konverterkalke werden bereits seit mehr als 100 Jahren in der Landwirtschaft eingesetzt. Grund dafür ist die einzigartige Zusammensetzung aus Kalk, löslicher Kieselsäure, Phosphat und essentiellen Spurennährstoffen.

weiterlesen
5707118_image_1_40.jpg

Sonnenblumen aus Schweizer Biozüchtung

Seit Jahren wird in der Schweiz an einer nachbaufähigen Sonnenblumensorte gezüchtet, die sich für den Bioanbau eignet. Das Projekt trägt erste Früchte. Von den aktuellen Praxisversuchen bis zur marktreifen Sorte werden aber noch einige Jahre vergehen.

weiterlesen
Erosion_Tool_Agroscope

Tools für die Berechnung der Erosion

Nachdem die neuen Erosionsrisikokarten für Acker- und Grasland veröffentlicht worden sind, haben Agroscope und die Universität Bern zwei neue Tools als Entscheidungsgrundlage entwickelt, damit weniger Boden verloren geht.

weiterlesen
Güllezusätze

Bio-Hofdünger

Gesteinsmehle, Bakterien und Algen verbessern die physikalischen und chemischen Eigenschaften von Gülle. Die auch im biologischen Landbau zugelassenen Produkte erhöhen so die Wirksamkeit der Hofdünger und senken zugleich die Aufbereitungs- und Ausbringkosten.

weiterlesen
Argus Twin

Düngerstreuer

Im Pflanzenbau sind zusätzliche Produktionsmittel erforderlich, um die Produktivität der Kulturen zu sichern. Mit den Verfahren zur präziseren Ausbringung von Dünger lässt sich die Anwendung besser auf die Bedürfnisse der Pflanzen abstimmen und die Düngermenge in der ganzen Parzelle reduzieren.

weiterlesen
5663200_image_0_27.jpg

Kartoffelanbau

Während der vergangenen Kartoffelsaison wurden in Lobsigen/Seedorf aktuelle Anbaufragen in einem praxisnahen Versuch untersucht. Dazu gehörten auch die drei Themen Krautvernichtung ohne den Wirkstoff Diquat, Optimierung der Bewässerung mit Bodensonden und der Anbau von Fritessorten mit unterschiedlichen Pflanzabständen.

weiterlesen
Ungleich abreifende Pflanzen haben Blüten, unreife Nüsschen und reife Nüsschen am selben Blütenstand und bilden fortwährend neue Blütenstände.

Buchweizen

Die Bedeutung der beinahe vergessen gegangenen Kultur Buchweizen steigt wieder – für Konsumenten, weil Buchweizen eine glutenfreie Alternative zu Getreide darstellt, und für Produzenten, weil er anspruchslos im Anbau ist und in jede Fruchtfolge integriert werden kann.

weiterlesen
Ackerbohne

Ackerbohne

Ackerbohnen sind klimatisch gut an die Schweizer Bedingungen angepasst und werden von den Produzenten in der Fruchtfolge geschätzt. Beim Einsatz in der Nutztierfütterung gibt es aber Einschränkungen. Eignen sich Ackerbohnen im Biolandbau als Sojaersatz? Bringen neue Sorten bessere Einsatzmöglichkeiten? Das will UFA mit Versuchen herausfinden.

weiterlesen
Kartoffelernte

Kartoffelnernte und -aussichten

Zwei Hitzeperioden im Juni und Juli setzten den Kartoffeln stark zu. Die Ernte für die Lagerware erfordert Geduld, da die Kartoffeln später als in den Vorjahren über eine ausreichende Schalenfestigkeit verfügen. Die Ernteschätzung liegt bei fünf bis zehn Prozent unter dem Vorjahr.

weiterlesen

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch eine Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.