Ackerkulturen

Alle Artikel der Rubrik Ackerkulturen

6467880_image_0_27.jpg

Die Suche nach den Supersorten

Mit einer Verlängerung des Schweizer Gentechnik-Moratoriums dürften weiterhin keine gentechnisch veränderten Organismen in der Schweiz in Umlauf gebracht werden. Die klassische Pflanzenzüchtung erschafft unermüdlich verbesserte Pflanzen – ohne Gentechnik. Was kann sie mit ihren Methoden noch erreichen und worin liegen neue Herausforderungen?

weiterlesen
mspan_16172533417725058.png

Weg frei für die Maiswurzeln

Mais wünscht einen lockeren, krümeligen und möglichst verdichtungsfreien Boden, damit sein Wurzelwerk optimal Wasser und Nährstoffe erschliessen kann. Schon nach der Vorkultur ist diese lockere Bodenstruktur zu schaffen, um den Wurzeln der Maispflanzen den Weg zu öffnen.

weiterlesen
6467880_image_0_36.jpg

Mehrabsatz dank swissness

Die erfreulichen Erträge beim Brotgetreide und den Ölsaaten sowie die verstärkte Nachfrage nach Rohstoffen Schweizer Ursprungs verhelfen zu Mehrabsatz. Die innere Qualität beim Brotgetreide ist im Vergleich zu den drei sehr guten Vorjahren schwächer. Die Schlussabrechnungspreise der fenaco liegen bei Brotgetreide unter, bei Raps über dem Vorjahresniveau.

weiterlesen
combined_6467892_0_6467895_0.jpg

Mit Crop.zone Unkraut bekämpfen

Die Crop.zone Technologie bekämpft Unkraut mit einer elektrischen Ladung. Diese Innovation wird durch die fenaco Genossenschaft in der Schweiz erstmals eingeführt, geprüft und weiterentwickelt.

weiterlesen
combined_6355728_2_6355731_0.jpg

Der Start entscheidet über den Zielspurt

Die lokalisierte und ultralokalisierte Starterdüngung begünstigt einen guten Start des Maises. Die Jungpflanzen können damit von Anfang an von allen wesentlichen Nährstoffen profitieren. Diese optimale Versorgung fördert eine gute Entwicklung während der gesamten Saison.

weiterlesen
combined_6355740_1_6355743_0.jpg

Präzision ist entscheidend

Seit einigen Jahren werden bei Herbizidverzicht auf offenen Ackerflächen Ressourceneffizienzbeiträge ausgerichtet. Deshalb werden wieder vermehrt alte Techniken, die teilweise in Vergessenheit geraten sind, auf die heutigen Möglichkeiten angepasst. Die Untersaat ist ein Beispiel dafür.

weiterlesen
6355626_image_1_40.jpg

Es muss mehr rascheln in den Hülsen

Noch ein knappes Jahr bis Futterimporte für Wiederkäuer auf Bio Suisse Betrieben Geschichte sind. Die Eiweissoffensive ist in vollem Gange, aber es braucht noch viel mehr Leguminosen, vor allem Futtersoja. Im Biolandbau ist zudem auch die Ackerbohne auf dem Vormarsch. Sie ist robust und hat einen guten Vorfruchtwert.

weiterlesen
Saatkrähe_D

Krähenfrass im Mais ökologisch eindämmen

Nicht mehr lange und der Mais wird wieder vielerorts ausgesät. Aber nicht nur für Landwirte und Landwirtinnen beginnt die Maissaison, sondern auch für die Krähen. Die schlauen Vögel warten darauf sich an der Saat zu bedienen und sind nur schwer abzuschrecken. Ein neues Projekt widmet sich einer simplen, nicht-chemischen Lösung.

weiterlesen
combined_6295059_0_6295062_1.jpg

2020 – die Rübe am Scheideweg?

Im Jahr 2020 litten viele Flächen zum ersten Mal seit vielen Jahren unter einer Epidemie der «Virösen Vergilbung». Diese Krankheit ist nicht neu, sondern trat durch die Zulassung der Neonicotinoid-haltigen Beize «Gaucho» ab 1995 in den Hintergrund. Nachdem die Zulassung dieses wirksamen Mittels erloschen ist, ist der Zuckerrübenanbau unter Druck.

weiterlesen
World_Map_D

Globale Biolandbaufläche wächst weiter

Globale Biolandbaufläche wächst weiter – Über 72,3 Millionen Hektar werden biologisch bewirtschaftet. Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL und IFOAM – Organics International präsentierten Februar 2021 die neuesten Zahlen zum Biolandbau weltweit auf der in diesem Jahr virtuell stattfindenden BIOFACH, der Weltleitmesse für Biolebensmittel.

weiterlesen

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen