fenaco LANDI

Aktuelle Artikel

combined_5751564_1_5751565_0.jpg

Agrarpolitik: Eine Chance für die regionale Vermarktung

Mit der Agrarpolitik ab 2022 (AP22+) will der Bundesrat die Rahmenbedingungen für den Markt, die Landwirtschaft und die Umwelt verbessern. Damit soll die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft Chancen eigenständiger und unternehmerischer nutzen können, die Wertschöpfung am Markt steigern sowie die betriebliche Effizienz erhöhen.

weiterlesen
5751558_image_0_4.jpg

Das Bio-Engagement der fenaco

Seit Jahren engagiert sich die fenaco Genossenschaft stark in der Bio-Landwirtschaft. Dies auf vielfältige Art und Weise, denn die fenaco vermarktet nicht nur Bio-Produkte, sondern bietet auch Beratungen, Schulungen und Fachkreise rund um das Thema biologische und biologisch-dynamische Landwirtschaft an.

weiterlesen
Das strategische Geschäftsfeld Agrar wurde in der überarbeiteten LANDI Grundstrategie weiter ausgebaut

Mit der LANDI Grundstrategie ins neue Jahrzehnt

Die LANDI Grundstrategie regelt die Rollen- und Aufgabenteilung zwischen den LANDI und der fenaco. Um dem veränderten Marktumfeld Rechnung zu tragen und die Zusammenarbeit weiter zu stärken, wurde sie überarbeitet. Ein Schwerpunkt bildet die Digitalisierung.

weiterlesen
Fachgruppe Klimaschutz Landwirtschaft

Fachgruppe Klimaschutz Landwirtschaft

Das Thema Klimaschutz und Treibhausgase in der Landwirtschaft wird zurzeit breit diskutiert. Mit der Fachgruppe Klimaschutz Landwirtschaft sucht und entwickelt die fenaco Genossenschaft praxisorientierte Lösungen, um die Landwirtinnen und Landwirte in Umweltfragen einen Schritt weiter zu bringen.

weiterlesen
combined_5690221_0_5690222_0.jpg

AgroSolar

Photovoltaik liefert sauberen Strom kostengünstig auf den Hof. Verbraucht man den eigenen Strom selbst, holt man den grössten Nutzen aus seiner Photovoltaikanlage heraus. Mit Agrola unterstützt die fenaco Landwirtinnen und Landwirte dabei.

weiterlesen
5690217_image_0_6.jpg

Neue Schweizer Superfrucht

Nach Jahren intensiver Forschungsarbeit der Agroscope – dem Kompetenzzentrum des Bundes für landwirtschaftliche Forschung und Kooperationspartnerin der fenaco Genossenschaft – konnte eine besonders resistente und geschmackvolle Birnensorte lanciert werden. Sie erfüllt die Ansprüche von Produktion und Handel sowie Konsumentinnen und Konsumenten gleichermassen.

weiterlesen
5690217_image_0_7.jpg

fenaco Nothilfefonds

Die fenaco-LANDI Gruppe hat den Auftrag, die Landwirtinnen und Landwirte bei der wirtschaftlichen Entwicklung ihrer Betriebe zu unterstützen. Sie nimmt dabei auch ihre soziale Verantwortung wahr. Seit 2015 besteht ein Nothilfefonds für landwirtschaftliche Not- und Härtefälle zur raschen und unbürokratischen Hilfeleistung.

weiterlesen
Daniel Bischof

Auf ein Wort: Vom Landwirt zum Energiewirt

Vor zwei Jahren bekannte sich das Schweizer Stimmvolk zur Energiewende: 58,2 Prozent sagten «Ja» zu einer grosszügigen Förderung regenerierbarer Energien. Agrola arbeitet aber schon viel länger am Ausbau ihres Angebots an erneuerbaren Energien.

weiterlesen
5663200_snip_1575016993991.png

Märkte Raufutter und Einstreue

Seit der Teilliberalisierung der Agrarmärkte vor 20 Jahren behauptet sich die Schweizer Landwirtschaft am Markt. Die schrittweise Öffnung hatte auch Auswirkungen auf die Teilmärkte Raufutter und Einstreue. Die fenaco-LANDI Gruppe hat diese Herausforderungen und Chancen erkannt, die Kräfte gebündelt und Produktion sowie Handel und Vermarktung auf die neuen Gegebenheiten ausgerichtet.

weiterlesen
5663200_image_0_6.jpg

Investitionen fenaco 2019

Über 150 Millionen Franken stellte die fenaco 2019 für Investitionen bereit. Davon fliessen mehr als 50 Millionen direkt in die produzierende Landwirtschaft und kommen so unmittelbar den Schweizer Bäuerinnen und Bauern zugute.

weiterlesen
Aus Äpfeln, die bei fenaco Landesprodukte nicht für den Detailhandel aufbereitet werden können, produziert die Ramseier Suisse AG hochwertigen Apfelsaft.

Foodwaste

Aufgrund ihrer Position als Bindeglied zwischen der Schweizer Landwirtschaft und der Konsumentenseite setzt sich die fenaco Genossenschaft gegen die Verschwendung von Lebensmitteln ein. Das Engagement zieht sich entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

weiterlesen

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch eine Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.