Klauen

5938141_image_0_45.jpg

Laufkomfort im Rindviehstall

Klauenerkrankungen und Lahmheiten sind die dritthäufigste Ursache für Abgänge bei Milchkühen. Für eine gute Klauengesundheit sind nebst dem Boden auch die Klauenpflege sowie der Liegekomfort relevant. Glatte Böden müssen erkannt und nötige Massnahmen umgesetzt werden.

weiterlesen
Typisches «Erdbeeri» an der linken Hintergliedmasse einer Milchkuh.

Klauenerkrankung Dermatitis digitalis

Kaum eine Erkrankung beschäftigt Landwirte, Klauenpfleger und Tierärzte momentan gleichermassen, wie die Klauenerkrankung Dermatitis digitalis («Mortellaro», «Erdbeeri»). Wurde es bis vor wenigen Jahren als typisches Problem von Milchkühen in Laufställen beschrieben, sind heute sowohl Rinder und Kühe in Anbindeställen wie auch Mutterkühe zunehmend davon betroffen.

weiterlesen
Die Mortellaro-Situation wurde im Projekt mittels «Penwalk» beurteilt.

Klauengesundheit

underlineDer Rindergesundheitsdienst lancierte ein Projekt, um die Mortellaro-Situation auf Milchviehbetrieben zu verbessern. Betriebsspezifische Massnahmen wurden umgesetzt und auf deren Erfolg untersucht. Es zeigte sich, dass insbesondere die Herdengrösse eine Rolle spielt beim Umsetzen der Massnahmen.

weiterlesen

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen