Brotgetreide

5938141_image_1_40.jpg

Ertragsstarke Futterweizensorten

Die Getreideernte war dieses Jahr wieder besonders erfreulich. Es konnten sehr gute Erträge mit hervorragender Qualität abgeliefert werden. Wichtig ist, dass der Getreidemarkt ausgewogen bleibt und nicht zu viel Weizen der Klasse II, sondern vermehrt Futterweizen und Körnermais angebaut werden.

weiterlesen
grafik-importmahlweizen

Ernte 2019

Die sehr guten Qualitäten und erfreulichen Erntemenge beim Brotgetreide verhelfen zu mehr Absatz von Inlandmahlweizen. Trotz grösserer Anbaufläche lag die nationale Erntemenge bei Raps unter der des Vorjahres. Die Schlussabrechnungspreise der fenaco liegen bei Brotgetreide auf und bei Raps über dem Vorjahresniveau.

weiterlesen
Weizen_abtanken

Brotgetreide mit sehr guter Qualität

Erfreuliche Erträge bei Brotgetreide, sehr gute Qualitäten, ein früher Erntebeginn und schönes Wetter sorgten für eine reibungslose Ernte 2018. Die Vermarktungskosten sind etwas höher als in den Vorjahren. Die Schlussabrechnungspreise der fenaco liegen bei Brotgetreide und bei Raps leicht unter dem Vorjahresniveau.

weiterlesen
combined_5505152_3_5505153_2.jpg

Herbstsaat 2019

Die guten Brotgetreidequalitäten der letzten Jahre erfordern eine Ausdehnung bei der Klasse II. Beim Anbau der Klassen Top und I ist die Sorte von hoher Bedeutung. Der Rapsanbau kann ausgedehnt werden. Eine frühzeitige Abstimmung mit der LANDI Getreidesammelstelle hilft für zielgerichtete Anbauentscheidungen.

weiterlesen

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen