Ammoniak-Emissionen

DSC_1059

Kein Gegensatz zwischen Ökologie und Tierwohl

Untersuchungen zeigen, dass eine flächendeckende Umsetzung der Tierwohlprogramme BTS und RAUS zu einer nur geringen Zunahme bei den Ammoniakemissionen im Vergleich zur heutigen Situation führen würde. Kombiniert mit mehr Weidehaltung und emissionsmindernden Techniken für Stall und Laufhof lässt sich ein wesentlicher Beitrag zu den Umweltzielen Landwirtschaft erreichen.

weiterlesen
combined_6355782_2_6355785_0.jpg

Erhöhter Fressbereich mit Fressplatzabtrennungen

Um Ammoniak-Emissionen in Laufställen für Milchvieh zu reduzieren, wird die Massnahme «Erhöhter Fressbereich mit Fressplatzabtrennungen (Fressstände)» zur Reduktion der stark verschmutzten Fläche empfohlen. Agroscope untersuchte, welche Vor- und Nachteile dieses System hat und wieviel Arbeitszeit für die Reinigung benötigt wird.

weiterlesen
_UFA-Revue_Befeuchtung_

Laufställe mit Quergefälle und Harnsammelrinne

Um Ammoniak-Emissionen aus Milchviehlaufställen zu reduzieren, wird die Massnahme «Laufflächen mit drei Prozent Quergefälle und Harnsammelrinne» für einen raschen Harnabfluss empfohlen. Agroscope untersuchte, ob das Quergefälle einen Einfluss auf die Entstehung von Schmierschichten hat und ob diese durch das Befeuchten der Laufflächen reduziert werden.

weiterlesen

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen