fenaco-LANDI

Erwartungen übertroffen

Für die erste Ausrichtung der Erfolgsbeteiligung der fenaco Genossenschaft haben sich über 11 500 Produzentinnen und Produzenten registriert. Die regionalen LANDI konnten dadurch rund tausend Neumitglieder gewinnen.

Familie Anderegg mit ihrem Bio-Betrieb in der Ostschweiz

Die Familie Anderegg mit ihrem Bio-Betrieb in der Ostschweiz ist ein Beispiel für über 11 500 Mitglieder, die sich für die Erfolgsbeteiligung registriert haben. 

(Esther Michel)

Publiziert am

Aktualisiert am

ehemalige Mitarbeiterin UK fenaco

Erstmals aufgrund der positiven wirtschaflichen Entwicklung der fenaco Genossenschaft und anlässlich des 25. Firmenjubiläums lanciert, ist sie bereits ein voller Erfolg: Die fenaco Erfolgsbeteiligung. Mit dem Programm bedankt sich die Agrargenossenschaft für die Treue bei den Mitgliedern.

Diejenigen Landwirtinnen und Landwirte, die sich bis Ende August 2018 für die Erfolgsbeteiligung registriert und die Teilnahmekriterien erfüllt haben, profitierten von einem Geschenkpaket mit hochwertigen Lebensmitteln respektive einer Rückvergütung von bis zu 1000 Franken. Die über 11 500 Geschenkpakete wurden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stiftung Brändi in Sursee (LU) zusammengestellt und verpackt. Die privatrechtlich organisierte Stiftung setzt sich für die berufliche, gesellschaftliche und kulturelle Integration von Menschen mit Behinderung ein.

Fortsetzung der fenaco Erfolgsbeteiligung im kommenden Jahr

«Wir freuen uns, dass derart viele Bauernfamilien das genossenschaftliche Zeichen der fenaco positiv aufgenommen haben – unsere Erwartungen wurden deutlich übertroffen», sagt Martin Keller, Vorsitzender der Geschäftsleitung der fenaco. «Deshalb hat die Verwaltung auf Antrag der Geschäftsleitung entschieden, die Erfolgsbeteiligung langfristig weiterzuführen.» Dies jeweils unter der Voraussetzung eines erfolgreichen Geschäftsverlaufs der fenaco. Auf www.fenaco.com/erfolg können sich berechtigte Mitglieder, die noch nicht registriert sind, für die nächste Vergütung der fenaco Erfolgsbeteiligung 2019 anmelden.

Interview mit Urs Wölfli

Urs und Iris Wölfli freuen sich über die fenaco Erfolgsbeteiligung.

Urs und Iris Wölfli freuen sich über die fenaco Erfolgsbeteiligung.

(Gabriela Küng)
«Die LANDI Mitgliedschaft wird noch interessanter, je mehr Produzentinnen und Produzenten dabei sind.»

Familie Wölfli ist LANDI Mitglied und bewirtschaftet in Schmiedrued (AG) einen Schweinezucht und -mastbetrieb.

UFA-Revue: Wann und warum sind Sie Mitglied der LANDI geworden?

Urs Wölfli: Mein Vater war früher im Vorstand unserer landwirtschaftlichen Genossenschaft. Ich bin in dieser Genossenschaft «gross geworden» und es war für mich somit selbstverständlich, Mitglied zu sein. Da ich von klein auf Landwirt werden wollte, habe ich den elterlichen Betrieb übernommen.

Was für Vorteile haben Sie durch die Mitgliedschaft bei der LANDI?

Wölfli: Unsere ursprüngliche Genossenschaft hat sich durch diverse Fusionen, über die wir als Mitglieder entscheiden konnten, zur heutigen LANDI Aarau-West AG entwickelt. Ich war anfangs skeptisch, ob diese Grösse für uns alle gut ist und ob wir so nicht den engen und von mir sehr geschätzten Kontakt untereinander verlieren. Aber das Gegenteil war der Fall: Dank der vielen neuen Mitglieder und Regionen, ist der Austausch noch viel interessanter geworden. Als Mitglied kann man immer wieder viel für sich selbst und den eigenen Betrieb mitnehmen. Die Mitgliedschaft bei der LANDI wird interessanter, je mehr Produzentinnen und Produzenten dabei sind. Ich schätze die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der fenaco-LANDI Gruppe sehr. An den diversen Mitglieder- Veranstaltungen und im Gespräch mit den Fachberatern erhalte ich hilfreiche Informationen und lerne immer Neues dazu. Besonders wichtig finde ich, dass wir in der LANDI und in der fenaco sehr gute, weitsichtige Leute haben. Das ist in der heutigen Zeit relevanter denn je, damit man mit der Entwicklung Schritt halten kann. Die fenaco ist zwar gross, aber dadurch auch stark, konkurrenzfähig und effizient.

Was halten Sie von der fenaco Erfolgsbeteiligung?

Wölfli: Das ist ein Geschenk, das wir sehr schätzen. Mit der Erfolgsbeteiligung geht die Wertschätzung direkt zum Landwirt – das ist nicht selbstverständlich. Ich hätte das nie erwartet und umso mehr freut es mich, dass wir als Mitglieder einen Anteil am Unternehmenserfolg zurückerhalten.

Wie haben Sie den Registrierungsprozess empfunden?

Wölfli: Ich arbeite nicht am Computer und auch mein Handy nutze ich nur zum Telefonieren. Da ich selbst bald ins Pensionsalter komme, möchte ich mich mit Online-Lösungen nicht mehr eingehend befassen – ich bin da eher ein «altertümlicher Typ». Aber meine Frau Iris macht bei uns auf dem Betrieb die Buchhaltung und für sie war die Registrierung kein Problem.

Newsletter

Newsletter

Jetzt Newsletter abonnieren und tolle Preise gewinnen!

Leserangebote

Leserangebote

bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen