Zwiebel-Dinkel-Gratin

Bewertung

Zwiebel-Dinkel-Gratin
  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rating: 0/5 (0 votes cast)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Rezept von

Zutaten

2 EL 

Butter

Zwiebeln in Ringe

1 Päckli  

getr. Steinpilze (eingew.,

abgetropft, ev. zerkleinert)

Rüebli in Würfelchen

200 g 

Saisongemüse

1 EL 

Curry

200 g 

Dinkelkörner

ca. 5 dl 

Gemüsebouillon

1 Becher 

saurer Halbrahm

1 Bund 

Schnittlauch, geschnitten

100 g 

Tilsiter in Scheiben

Rezept

Dinkel über Nacht einweichen

Zwiebeln andämpfen, Steinpilze, Rüebli und Gemüse zugeben, mitdämpfen, Curry und Dinkelkörner beifügen, kurz mitdämpfen. Mit Bouillon ablöschen und auf kleinem Feuer zugedeckt ca. 40 Min. köcheln. Sauerrahm und Schnittlauch darunter mischen, in gefettete Gratinform füllen. Mit Käse belegen. 15 bis 20 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens gratinieren.

Tipp: Steinpilze durch eine andere Sorte ersetzen oder durch Fleisch- oder Wurstresten. Als Beilage eignet sich Blattsalat.

Häufig gesucht

Häufig gesucht:

Das könnte Ihnen auch schmecken

Quark und Frischkäse herstellen

 

Quark und Frischkäse herstellen

Aniswürfel

 

Aniswürfel

Luzerner Lebkuchen

 

Luzerner Lebkuchen

Eingelegte Dörrzwetschgen

 

Eingelegte Dörrzwetschgen

Kutteln

 

Kutteln

Carpaccio vom Kalbszüngli mit Senf-Honig-Vinaigrette

 

Carpaccio vom Kalbszüngli mit Senf-Honig-Vinaigrette

Hirschentrecôte mit Baumnusskruste

 

Hirschentrecôte mit Baumnusskruste

Gefüllte Pouletbrüstli

 

Gefüllte Pouletbrüstli

Meistgelesene Rezepte

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen