category icon

Landtechnik

Einsparungen dank präziser Düngerdosierung

Bei den Düngerstreuern ist Präzisionstechnologie ein wichtiger Faktor zur Kosteneinsparung. Durch das EMC-System der Maschinen von Rauch ist eine gleichmässige Düngerdosierung gewährleistet. Mit VariSpread ist zudem eine stufenlose Anpassung der Streubreite möglich.

Düngerstreuer Amazone ZA-TS.

Düngerstreuer Amazone ZA-TS.

Publiziert am

Aktualisiert am

Redaktor, UFA-Revue

Das Ausbringen von Dünger ist Präzisionsarbeit. Mit den neuen Abstandsbestimmungen, die bei Oberflächengewässern, Hecken, Gehölzen und anderen ökologischen Flächen zu berücksichtigen sind, ist es noch wichtiger, die Düngemittel gleichmässig und nicht ausserhalb der zu düngenden Flächen auszubringen. Gegenwärtig bietet das Unternehmen Rauch seine neuen Axis Düngerstreuer mit dem EMC-2 System zur Streumengendosierung an. Dieses System ermöglicht eine individuelle und von der Hangneigung unabhängige Einstellung auf beiden Maschinenseiten, ausserdem ist es auch für Dünger mit unregelmässiger Korngrösse geeignet. Einige Hersteller haben überdies Düngerstreuer mit manueller oder elektrischer Einstellung der Streubreite im Angebot. Diese Methoden sind sehr praktisch, insbesondere zur besseren Düngerverteilung und um Überschneidungen oder düngerfreie Bereiche zu vermeiden. Die bestehenden Systeme stechen besonders durch ihre Präzision und einfachen Terminals zur Steuerung vom Traktor aus hervor.

Einstellung der Dosiermenge

Der Axis Düngerstreuer EMC-2, des deutschen Herstellers Rauch, ist mit mechanischem (Axis M) oder hydraulischem Antrieb (Axis H) der Streuscheiben erhältlich. Dieses intelligente Dosiersystem misst und regelt die Düngerausbringmengen auf der rechten und linken Seiten getrennt. Beim Axis H Modell wird das Drehmoment der Wurfscheiben mit berührungslosen Sensoren gemessen. Durch die Magnetfeldänderung der Wurfscheiben-Antriebsachsen beim Ausbringen berechnet das System das Drehmoment für jede Scheibe und ermöglicht so die präzise Regelung der Düngerdurchflussmenge für jede Scheibe. Mit dieser Technologie wird eine äusserst hohe Präzision erreicht und dies bedeutet für den Landwirt eine erhebliche Arbeitserleichterung. Es genügt, die Dosierung pro Hektar und die Arbeitsbreite einzustellen, damit die Maschine die auszubringende Menge berechnet. Durch die getrennte Messung der beiden Streuelemente links und rechts wird eine höhere Präzision gegenüber herkömmlichen Wiegestreuern erreicht. Der Hersteller hält zudem fest, dass dieses System auch in Hanglagen und bei starken Vibrationseinflüssen präzis funktioniert. Zudem sind die Dosierungen durch die automatische Anpassung mit Vari-Spread dynamic genauer.

Ausbringbreite

Gemäss dem Düngerstreumodell der Serie Axis von Rauch variiert die Ausbringbreite zwischen 12 bis 42 m für die kleinsten und von 12 bis 50 m für den Axis H 50.2. Das VariSpread dynamic System zum Ermitteln der Ausbringbreite für das automatische Management der Teilbreiten ermöglicht eine beinahe gleitende Anpassung an die Düngerstreubreite. Dank besonders schnellen Aktuatoren ist auch auf Keilflächen ein nahezu stufenloses Ausstreuen möglich. Das Vari- Spread dynamic System ermöglicht das Ausbringen im Randbereich oder im mittleren Bereich sowie Anpassungen bei sich überschneidenden Durchfahrten. Die Reduktion der Streubreite erfolgt nicht mehr schrittweise, sondern stufenlos. Das Ergebnis sind eine präzisere Düngerstreuung und Düngereinsparungen.

Bei den Modellen Axis EMC, die mit VariSpread ausgestattet sind, werden Düngertyp und Arbeitsbreite vom Traktor aus mit dem Qantron A- oder ISOBUS-Terminal ausgewählt. Der Aufgabepunkt wird unabhängig für die rechte und die linke Seite eingestellt. «Richtungsweisende Innovationen erhöhen die Wirtschaftlichkeit und den Bedienkomfort der Axis EMC Düngerstreuer. Sei es durch selbsteinstellende elektronische Massenstrommessung separat an jedem Dosierschieber oder durch VariSpread Dynamic für variables streuen in Keilflächen» meint Christian Bottlang Produktmanager von Rauch in Zollikofen.

Modell Amazone

Der Hersteller Amazone hat mit seinem Modell ZA-TS Hydro ISO-BUS ein vergleichbares Modell im Angebot. Es verfügt über 3200 kg Nutzlast, und auch die Einstellungen sind sehr einfach vorzunehmen. Der Fahrer wählt den auf einer Liste aufgeführten Dünger sowie die Dosierung pro Hektar aus. Streumenge und Wurfscheibendrehzahl werden anschliessend automatisch festgelegt.

Die Streuscheiben können mechanisch oder hydraulisch (beim Modell «Hydro») angetrieben werden. Die automatische Einstellung der Streumenge erfolgt bei diesen Streumodellen mit einem Wiegesystem. Es besteht aus zwei Wiegezellen, die laufend die Eigenschaften des Streuguts ermitteln. Die tatsächlich ausgebrachte Menge wird mit der Sollmenge verglichen und Abweichungen werden direkt über den elektrischen Dosierschieber korrigiert. Das Wiegen der Dosiermenge erfolgt unabhängig auf den beiden Verteilungselementen. Ein Korrektursystem für Hangfahrten ist ebenfalls integriert.

alt_text

Düngerstreuer Axis EMC M 30.2 von Rauch für eine präzise Düngerausgbringung.

Dynamische Teilbreitenschaltung

Das DynamicSpread System von Amazone ermöglicht neu eine Einstellung auf 64 und sogar auf 128 Teilbreiten, zuvor waren es maximal 16 Teilbreiten. Dieses System, das mit einer ISO-BUS-Technologie gesteuert wird, ermöglicht höchste Präzision und Einsparungen beim Einsatz von Düngemitteln. Die Vorteile dieses Systems sind augenfällig, wenn die Streubreite gross, die Arbeitsgeschwindigkeit hoch oder die Parzelle Unregelmässigkeiten aufweist. Technisch unterscheiden sich diese beiden Maschinen vor allem durch das Düngerdosiersystem. Das Hausmodell von Rauch hat die Sensoren auf den Streuscheibenachsen, während Amazone auf die Wiegezellen setzt, die die Eigenschaften des ausgebrachten Düngers messen.

Dank der Reaktionsgeschwindigkeit sind Anpassungen über eine kurze Distanz möglich. Diese Technologien entsprechen den Vorstellungen einer leistungsstarken Landwirtschaft. Die Präzision ermöglicht die Einhaltung der geltenden ökologischen Bestimmungen und unterstützt den Landwirt bei der wirtschaftlichen Betriebsführung, indem die Düngemittel mengen- und qualitätsmässig richtig ausgebracht werden und die Arbeitsabläufe effizient und wirksam sind. 

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen