Agrar Landtechnik AG importiert Grim-Selbstfahrspritzen

Das Maschinenprogramm der Agrar Landtechnik ist um eine Produktschiene reicher: Neu ergänzen die Selbstfahrspritzen von Grim die Palette. Die Modelle wissen mit ihren ausgereiften Details und der GPS-Intelligenz nicht nur Landwirte und Lohnunternehmen zu überzeugen, sondern auch Gemüsebaubetriebe. 

Grim_7P_

Publiziert am

Der Startschuss ist gefallen: Per März 2021 gilt die Agrar Landtechnik AG als offizieller Schweizer Generalimporteur der italienischen Selbstfahrspritzen der Marke Grim.

Die Grim S.r.l. ist spezialisiert auf die Entwicklung, Herstellung und den Verkauf von Selbstfahrsprit zen. Die Entwickler sind ein Team von Experten mit langjähriger Erfahrung und grossem Know-How im Bereich Pflanzenschutz in allen Kulturen (Mais, Tabak, Raps, Baumwolle, Weizen, Kartoffeln, Zwiebeln, Rüben, Karotten, Soja, usw.).

In Italien produzieren sie qualitativ hochstehende Maschinen mit technisch ausgereiften Details. Die Grim S.r.l. bemüht sich ständig auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse des Marktes und ihrer Kunden schnell und flexibel zu reagieren, mit dem Ziel, langfristige Kundenbeziehungen zu schaffen. Die Kundenzufriedenheit steht also nicht nur bei der Agrar Landtechnik, sondern auch bei Grim an erster Stelle.

Die Maschinen aus dem Hause Grim verfügen je nach Baureihe über Gestängebreiten von 16 bis 36 Meter. Das Haupttankvolumen reicht bis zu 4500 Liter, somit sind die Maschinengrössen für den Schweizer Markt wie geschaffen. 

Quelle: Agrar Landtechnik  

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen