Pöttinger Top 632 A Zweikreisel-Schwader

Die neuesten technischen Entwicklungen bei den Pöttinger-Schwadern stehen für hohe Futterqualität, perfekte Bodenanpassung und wirtschaftlichen Grundfuttereinsatz. Das neue Zweikreisel-Modell Top 632 A verfügt bei einem Schwad über eine Arbeitsbreite von 3,40 – 6,30 m, bei zwei Schwaden von 6,80 m Arbeitsbreite.

PR_POETTINGER_TOP-632-A_Lindner_hq_ _

Publiziert am

Bodenanpassung par Excellence

Neu bei den Schwadern Top 632 A ist der extrem bewegliche und robuste Rahmen. Die neuen gezogenen Doppelschwader sind serienmässig mit Tandemachsen ausgestattet. Bei der Bodenanpassung punkten die Schwader mit dem doppelten, innenliegenden Tastrad (optional) und natürlich auch mit den vielfach bewährten, optionalen Multitast Rädern vor dem Kreisel. Darüber hinaus ist der Rahmen so konstruiert, dass sich die beiden Kreiseleinheiten unabhängig voneinander jeder Bodenunebenheit exakt anpassen. Beim hinteren Kreisel ermöglichen die kardanische Aufhängung und der grosse Freiraum in den Rahmengelenken eine dreidimensionale Anpassung. Für die perfekte vertikale Anpassung ist das Gelenk direkt hinter dem Winkelgetriebe ausgelegt. Die Queranpassung des hinteren Kreisels erfolgt durch ein Drehlager im Rahmen selbst und zusätzlich durch ein Kreuzgelenk zwischen dem hinteren Rahmenträger und der Kreiseleinheit. Diese «Geschmeidigkeit» schützt die Zinken und lässt nichts liegen. 

Zuverlässig und sicher

Neben der erstklassigen Bodenanpassung ist speziell im hügeligen Gebiet die Hangstabilität ein grosses Thema: Die breiten Fahrwerke beim Doppelschwader Top 632 A sind genau dafür ausgelegt. Unterstützt werden die Fahrwerke noch zusätzlich durch eine optionale AS-Bereifung auf der jeweils breiteren Achse – für noch mehr Halt.

Der Rahmen für den zweiten Kreisel ist 650 mm vor dem Mittelpunkt des ersten Kreisels montiert. So hält der Schwader einerseits im Hangeinsatz die Spur und bietet andererseits in Kurven genug Überlappung. Die Deichsel ist mit einer grossen Stützplatte versehen, die zusätzliche Stabilität am Hang und bei Kurvenfahrt verleiht.

Beim Überfahren von Schwaden oder am Vorgewende werden die Kreisel hydraulisch ausgehoben. Durch die grosse Bodenfreiheit von 50 cm können selbst grosse Schwaden überfahren werden und sie bleiben intakt.

Ein weiterer positiver Aspekt punkto Arbeitsqualität ist die hydraulische Arbeitsbreitenverstellung. Je nach Futtermasse kann die Arbeitsbreite beliebig verändert werden und optimal an die nachfolgende Erntemaschine angepasst werden. Zusätzlicher Pluspunkt dabei ist, dass auch zwischen einem Einfachschwad oder einem Zweifachschwad gewählt werden kann.

Eines ist sicher: Die robuste Rahmenkonstruktion ist für härteste Einsätze ausgelegt. Das ist Einsatzsicherheit und Langlebigkeit. Der grosse Freiraum in den Rahmengelenken bietet hohe Anpassungsfähigkeit an alle Boden­unebenheiten.

Quelle: Pöttinger

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen
Schoggi-Kartoffeltorte

 

Schoggi-Kartoffeltorte

Apfel-Chutney

 

Apfel-Chutney

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen