Erfolgreiche 20. Tier&Technik

Die Tier&Technik 2020 blickt mit einem Besucheraufmarsch von rund 33'000 Personen auf vier erfolgreiche Messetage zurück. Die 20. Durchführung bot viele Highlights.

Publiziert am

Als führende Schweizer Landwirtschafts-Fachmesse präsentierte die Tier&Technik ein umfassendes Angebot an Nutztieren, Maschinen, Produktionsmitteln und Dienstleistungen für den modern geführten Landwirtschaftsbetrieb. Die Eröffnungsfeier gab dem 20-Jahr-Jubiläum einen würdigen Rahmen. In seinem Referat stellte der neue Direktor des Bundesamts für Landwirtschaft, Christian Hofer, die wichtigsten Leitlinien der Agrarpolitik ab 2022 (AP22+) vor. Darauf folgte die Verleihung des Agro Star Suisse 2020 durch Jury-Präsident Prof. Dr. Pietro Beritelli von der Universität St.Gallen. Der Preis ging an Erwin Gamper, langjähriger Inhaber und Geschäftsführer von Gamper & Co. Gemüsekulturen im thurgauischen Stettfurt. Er wurde für seine Verdienste als innovativer Schweizer Chicorée-Produzent der ersten Stunde für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Schauplatz der Schweizer Milchviehzucht
510 Aussteller waren an der Tier&Technik auf dem Messegelände präsent. Sie äusserten sich sehr positiv über den grossen Besucheraufmarsch und das Interesse des Fachpublikums. Die Sonderschau «Mut tut gut» forderte die Fachbesucher anhand bereits realisierter, inspirierender Ideen auf, mit Mut zu Experimenten künftige, innovative Einkommensquellen zu erschliessen, die für das Überleben eines Betriebes wichtig sind. Die Tierausstellung und die national und international beachteten Tiervorführungen waren hochkarätig besetzt. Zu sehen war ein breiter Querschnitt produktionsrelevanter landwirtschaftlicher Nutztiere verschiedener Rassen und Gattungen. Dank der Teilnahme der Interessengemeinschaft der Brown Swiss-Züchter IGBS und der nationalen Tierzuchtverbände Holstein, Fleckvieh, Jersey, Original Braunvieh, Mutterkuh Schweiz sowie weiterer Verbände und Vereine ist die Tier&Technik jedes Jahr sowohl für Züchter als auch für Produzenten eine wichtiger Schauplatz der Schweizer Viehzucht. Die Elite-Auktion und der vielbesuchte Schauwettbewerb der Interessengemeinschaft der Brown Swiss-Züchter IGBS waren der eindrucksvolle Höhepunkt der Schau.

Fachlicher Gedankenaustausch, gemütliches Beisammensein
Im Rahmen der Tier&Technik fanden verschiedene Forumsveranstaltungen zu aktuellen Themen statt. Dieses Jahr standen unter anderem Themen der Tiergesundheit, die potentiellen Beiträge der Landwirtschaft zu den Klimazielen, die aktuellen politischen Herausforderungen in der Landwirtschaft und moderne digitale Anwendungen in verschiedenen Bereichen des Bauernbetriebs im Vordergrund. Damit war die Tier&Technik für Bauern und Bäuerinnen wieder beliebter Treffpunkt für den Gedankenaustausch mit Berufskollegen und für interessante Gespräche über neue Trends.

Die nächste Tier&Technik findet vom 25. – 28. Februar 2021 statt.

Quelle: Tier&Technik

Fotos: Michael Huwiler

Leserangebote

Leserangebote

bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch eine Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.