Landtechnik

WG 900: Neuer Websortierer von Grimme

Um beim Einlagern von Kartoffeln und Zwiebeln verschiedene Grössen zu sortieren, kommen so genannte Websortierer zum Einsatz. Für die Saison 2020 hat Grimme den bewährten und sehr produktschonenden Websortierer WG 900 umfangreich weiterentwickelt.

Publiziert am

Vergrösserung der effektiven Sortierlänge 

Durch einen optimierten Verlauf des Gummiweb-Sortierbandes konnte die nutzbare Sortierfläche um 15 % zum Vorgängermodell vergrössert werden. Die Gesamtlänge des Sortierbandes ist jedoch gleich geblieben, sodass die Sortierbänder des Vorgängermodells weiterhin eingesetzt werden können. Zudem konnte die Fallstufe vom Sortierband auf das Sortierabfuhrband um 60 mm verringert werden.   

QuickConnect    

Damit die Gummiweb-Sortierbänder schneller und einfacher an die gewünschte Sortiergrösse angepasst werden können, sorgt das einzigartige Schnellwechselsystem QuickConnect für bis zu 70 % Zeitersparnis im Vergleich zu herkömmlichen Verschlusssystemen. Um die beiden Enden des Sortierbandes miteinander zu verbinden, wird das Hakenelement einfach auf den Verbindungsstab geklickt. Zum Öffnen kann das Schnellwechselsystem mühelos per Hand wieder gelöst werden. QuickConnect ist für alle Grimme WG 900 Sortiereinheiten ab Werk oder zur Nachrüstung erhältlich.    

Erhöhte Produktschonung

Durch einen dauerhaften Kontakt der neuen Exzenterklopfer mit dem Gummiweb-Sortierband, wird eine gleichmässige wellenförmige Gurtbewegung erzeugt, die zu einer deutlichen Verbesserung der Sortierleistung beiträgt. Des Weiteren wird durch den kontinuierlichen Kontakt des Exzenterklopfers eventuell verkeiltes Erntegut sanft aus den Maschen gehoben.   

Vereinfachte Integration in die Lagerlinie 

Durch das neue 800 mm breite Sortierabfuhrband wird eine Produktübergabe des sortierten Erntegutes ohne Verjüngungen auf nachfolgende Förderbänder ermöglicht. Für eine einfachere Integration in die Lagerlinie kommt optional das neue stufenlos höhenverstellbare Fahrwerk zum Einsatz. 

 

Quelle: Grimme


Scheidungs-Hotline

Am Montag, 16. März 2020, erhalten Bäuerinnen und Bauern von zwei Anwaltspersonen kostenlos telefonische Auskunft zum Thema Scheidungen in der Landwirtschaft. Die Hotline ist zwischen 8.00 – 12.00 und 13.30 – 17.30 Uhr geöffnet.

Telefon 031 848 51 28

zum Dossier Scheidung


 

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch eine Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.