Claas erweitert Cemos für Traktoren Umwelt

Nach der Einführung von Cemos für Traktoren auf den Arion und Axion Traktorbaureihen von Claas im Jahr 2020 sind nun auch die Halbraupen-Grosstraktoren der Serie Axion 900 Terra Trac mit dem dialogbasierend arbeitenden Fahrerassistenzsystem erhältlich. Zudem wird der Geräteassistent ohne zusätzliche Kosten um den Bereich Scheibenmähwerke erweitert. 

2021-03-03-de-de-cemos-pic-2

Publiziert am

Mit Cemos für Traktoren brachte Claas 2020 ein wegweisendes und selbstlernendes Fahrerassistenz- und Maschinenoptimierungssystem für Traktoren auf den Markt, und erweiterte damit seine bei Mähdreschern und Feldhäckslern in diesem Bereich vorhandene Technologieführerschaft auf das Traktorensegment. Das im Dezember 2020 verliehene Gütesiegel «DLG anerkannt» belegte beim Arbeiten mit dem Grubber Steigerungen bei der Flächenleistung um bis zu 16,3 Prozent und gleichzeitig Kraftstoffeinsparungen von bis zu 16,8 Prozent. Der Effizienzvorsprung von Cemos für Traktoren ist so überzeugend, dass eine Jury aus 26 internationalen Journalisten den Claas Axion 960 Cemos zum Sustainable tractor of the year 2021 wählte.

Cemos für Traktoren war dabei bisher den Claas Traktorenbaureihen Arion 500, Arion 600, Axion 800 und Axion 900 vorbehalten – jeweils in Ausstattung mit Cebis und CMatic Stufenlosgetriebe – und umfasste bis jetzt ausschliesslich den Bereich Bodenbearbeitung. Nun erweitert Claas Baureihenspektrum und Anwendungsgebiete in der Cemos für Traktoren Umwelt.

Cemos optimiert Arbeiten mit Mähwerken

Im Frühjahr 2021 folgt die Erweiterung des Cemos für Traktoren Anwendungsbereichs auf Scheibenmähwerke. Der Mähwerksassistent ist dabei für angebaute Heck- und Frontmähwerke sowie Front-Heck- und Schmetterlingskombinationen aller Hersteller ausgelegt. Der Fahrer gibt zunächst einmalig die Arbeitsbreite sowie anschliessend Grundeinstellungen wie die Mähkultur (z.B. Gras, Luzerne, Grünroggen usw.), die Art der Ablage (Breitablage oder Schwadablage) sowie die Zapfwellendrehzahl ein. Anschliessend hilf Cemos bei der korrekten Ausrichtung des Mähbalkens, der Einstellung der korrekten Schnitthöhe und der Einstellung des passenden Auflagedrucks sowie der Einrichtung der passenden Aushubhöhe und der Wahl der passenden Überlappung. Grundeinstellungen wie die Justierung der Unterlenker sowie des Oberlenkers und die Fixierung der hinteren Unterlenker mittels der Seitenstabilisatoren werden dabei ebenso berücksichtigt wie die richtige Länge der Antriebswelle. Vor dem Einsatz hilft Cemos für Traktoren zudem bei der Wahl der passenden Aufbereiterdrehzahl und gibt Empfehlungen zur Justierung von Schwadtrommeln oder Schwadscheiben. Für Mähwerke mit Schwadzusammenführung sind alle gängigen Ablagestrategien hinterlegt. Zudem gibt Cemos für Traktoren Hinweise für die passende Einstellung der Band- oder Schneckengeschwindigkeit. Sofern eine Mähkombination mit einer Hanganpassung des hydraulischen Auflagedrucks und der Schwadzusammenführung ausgestattet ist, so kann dies ebenfalls berücksichtigt werden.

Um den Fahrer während der Arbeit bestmöglich zu entlasten, hilft Cemos für Traktoren auch bei der Programmierung des Vorgewendemanagements und bei der Belegung von Funktionstasten speziell beim Arbeiten mit Isobus.

Zusätzlich wird auf die korrekte Einstellung der Mähwerke bei der Strassenfahrt in Transportstellung geachtet, wie beispielsweise auf die Arretierung des Mähbalkens am Frontmähwerk oder die Einhaltung der maximal zulässigen Transporthöhe.

Der Geräteassistent für Scheibenmähwerke ist ab Frühjahr 2021 als Zusatzfeature ohne Aufpreis in allen Cemos für Traktoren Systemen enthalten. Für bereits mit Cemos ausgestattete Traktoren kann die Funktion per Update nachgerüstet werden.

Cemos für Traktoren jetzt auch für Axion Terra Trac

Zudem erhalten nun auch die vollgefederten Halbraupen-Grosstraktoren Axion 930 Terra Trac und Axion 960 Terra Trac das weltweit führende und derzeit einzige selbstlernende Fahrerassistenz- und Maschinenoptimierungssystem. Die grundlegende Arbeitsweise und der integrierte Anbaugeräteassistent für Pflüge und Scheibenmähwerke von Cemos für Traktoren wurde dabei von den Arion und Axion Baureihen übernommen. Die Halbraupenbauweise erforderte jedoch eine spezielle Anpassung der Bereiche Reifendruck und Ballastierung, da ein weitaus grösserer Anteil der Zugkraft als bei Standardtraktoren über die hintere Achse und die Bandlaufwerke übertragen wird und keine Radgewichte auf der Hinterachse genutzt werden können. So bezieht das System bei den Axion Terra Trac nur den Reifeninnendruck auf der Vorderachse ein, während der Fahrer als Grundeinstellung einmalig die Bandbreite der Raupenlaufwerke eingeben muss. Zusatzballast auf der Hinterachse ist aufgrund der grossen Kontaktfläche der Laufbänder zum Boden und des höheren Gewichts der Laufwerke i.d.R. nicht notwendig. Dank Cemos für Traktoren wird der Axion Terra Trac – ohnehin erwiesenermassen der bodenschonendste Raupentraktor am Markt – noch effizienter, noch vielseitiger und noch bodenschonender. Denn Cemos für Traktoren sorgt für durch Wahl der passenden Ballastierung dafür, dass einerseits eine Überballastierung mit daraus resultierendem unnötig hohem Bodendruck, und andererseits durch optimale Traktion bodenschädigender Schlupf vermieden werden. Gepaart mit dem reduzierten Dieselverbrauch ist das: Nachhaltigkeit par Excellence.

Quelle: Claas 

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen