Herkunft von Backwaren muss beim Verkauf deklariert werden

Die Herkunft von für Brot und Backwaren muss ab Anfang Februar in Bäckereien, Restaurants und im Einzelhandel schriftlich deklariert werden. Verbraucherinnen und Verbraucher können nun erkennen, wo ihre Backwaren hergestellt wurden.

2018_hofladen_brot_lid
(Bild: LID)

Publiziert am

Ab 1. Februar 2024 muss das Produktionsland von Brot und Backwaren neu schriftlich und nicht mehr nur mündlich angegeben werden.

Die Konsumenten werden so Klarheit über die Herkunft des Produktes haben, vor allem vor dem Hintergrund des massiven Anstiegs der Importe von Backwaren in den letzten Jahren, sagt Urs Wellauer, Direktor des Schweizerischen Bäcker-Confiseurmeister-Verbandes (BCS). Die Übergangsfrist für die Umsetzung der neuen Regel wird am 31. Januar 2025 auslaufen.

Quelle: AGIR/SDA

Schwein

Agrarquiz: Darmgesundheit beim Schwein

Hier gehts um die Darmgesundheit beim Schwein. Was für Auswirkungen hat die Futterzusammensetzung beim Schwein? Oder was versteht man unter dem Begriff Mikrobiom? 

Zum Quiz
Getreide-Quiz

Getreide-Quiz

Testen Sie Ihre Fachkenntnisse. Machen Sie mit am Agrar-Quiz der UFA-Revue. Warum kann Mais als Vorfrucht im Weizen Probleme verursachen? Welchen Nachteil haben konventionelle Weizensorten oftmals im Bio-Anbau?

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.