Steyr gewinnt zweiten Red Dot Design Award des Jahres 2022

Steyr wurde zum zweiten Mal in Folge mit einem Red Dot Design Award geehrt: Das sogenannte Hybrid Drivetrain Konzept, ein Diesel-Elektro-Hybridantrieb, wurde von den Juroren für sein herausragendes Design sowie die potenziellen Effizienzgewinne ausgezeichnet. Die Arbeit des Entwicklerteams am Hybrid Drivetrain Konzept geht indes weiter.  

Screenshot-2022-08-25-at-08.55.05

Publiziert am

Die Red Dot Design Awards werden im Rahmen eines der weltweit bedeutendsten Designwettbewerbe von einer Jury mit Mitgliedern aus aller Welt verliehen und gehören mittlerweile zu den international renommiertesten Auszeichnungen für gutes Design. Aufgrund der Vielfalt von Produktkategorien werden die Red Dot Design Awards alljährlich in drei unterschiedlichen Disziplinen vergeben.

In diesem Jahr hat Steyr mit dem Terrus CVT bereits einen Preis in der Kategorie «Product Design» für marktreife Produkte errungen, die bereits industriell gefertigt werden, während das Steyr Hybrid Drivetrain Konzept in der Kategorie «Design Concept» für Designkonzepte und Prototypen am Wettbewerb teilnahm. Als Sieger dieser Kategorie wird das Hybrid Drivetrain Konzept in der nächsten Ausgabe des Red Dot Design Jahrbuchs und auf der Seite «Winners» der Website www.red-dot.org vorgestellt.

«Wir freuen uns, dass die harte Arbeit unseres Design- und Entwicklungsteams in Form dieses Awards Anerkennung findet», so Christian Huber, Vice President Global Tractor Product Management.

«Das Hybrid Drivetrain Konzept bietet ein enormes Potenzial an Effizienzsteigerungen, die sowohl den Traktorbesitzern als auch der Umwelt zugutekommen. Es handelt sich zwar um eine Konzeptstudie, aber die darin realisierten Leistungsmerkmale können durchaus den Weg in unser gesamtes künftiges Traktorenspektrum finden. Elektroantriebssysteme haben das Potenzial, bei leichten, PS-starken Traktoren Kraftstoffeinsparungen von durchschnittlich 8 % zu erzielen und darüber hinaus eine neue Qualität von Fahrerlebnis und Leistung auf dem Feld und auf der Strasse zu erschliessen.»

Quelle: Steyr

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen