category icon

Landtechnik

Einfache und hochwertige Anfertigung

Das 50-Jahr-Jubiläum des Unternehmens Joskin ist Ausdruck eines lebenslangen Engagements im Dienste der landwirtschaftlichen Mechanisierung. Joskin war stets auf der Suche nach Verbesserungen der Technik. Dabei hat sich das Unternehmen laufend weiterentwickelt und ist unterdessen auf allen fünf Kontinenten tätig.

Güllefass von Joskin

Joskin ist in der Herstellung von Geräten für den Transport von landwirtschaftlichen Güter führend. Die Firma verfügt über eine eigene Feuerverzinkungsanlage in ihrem Werk in Polen.

(Bild: Jean-Pierre Burri)

Publiziert am

Aktualisiert am

Redaktor, UFA-Revue

Für das Familienunternehmen Joskin mit Sitz in Soumagne in Belgien standen der 7. und 8. November ganz im Zeichen seines 50-Jahr-Jubiläums. Fast 450 Personen, darunter Konzessionäre aus 26 Ländern nahmen an der Präsentation der Neuheiten des Unternehmens sowie an der Werkbesichtigung in Soumagne teil.
Das Unternehmen Joskin ist mit seinen 800 Mitarbeitenden weltweit vertreten. «Joskin zeichnet sich durch den Einsatz hochmoderner Fertigungstechnik aus. Um die Kosten zu senken und die Produktion zu flexibilisieren, will Joskin die Serienproduktion vorantreiben. Unser Unternehmen», so Didier Joskin, Direktionsmitglied, «hat sich auf Maschinen für die Transporte in der Landwirtschaft spezialisiert und legt den Fokus auf die Ausbildung und Forschung.» Das Unternehmen möchte sich noch stärker auf einfache, hochwertige Maschinen ausrichten und die Herstellungsfristen entsprechend verkürzen. «Dank der Serienproduktion wollen wir unsere Produktion innerhalb von zehn Jahren verdoppeln» präzisiert Unternehmensgründer Victor Joskin.

Eigene Fabrikationswerke

Seit jeher hat das Unternehmen Joskin Wert darauf gelegt, seine technischen Kenntnisse und sein Know-how intern zu erhalten. Aus diesem Grund stellt Joskin beinahe 85 Prozent seiner Teile in den eigenen Werken und an eigenen Fliessbändern her. Die Unternehmensgruppe besitzt heute ein Werk in Soumagne mit einer eigenen Schweissabteilung, die nur einige Kilometer entfernt liegt. Das zweite Werk befindet sich in Polen und führt nebst der Montage auch spezielle Ver zinkungsverfahren für Landtechnikmaschinen aus. In Bourges / Frankreich steht ein drittes Werk für die Montage der vor Ort sehr nachgefragten Muldenkipper. Die Güllefässer bilden das Herzstück der Produktepalette des belgischen Unternehmens. Von Anfang an hat sich die Firma Joskin auf diese Maschinen spezialisiert und geniesst entsprechend internationales Ansehen. Die übrigen Produkte wie Güllerampen und -injektoren, Miststreuer, Viehtransportwagen und Transportanhänger sind ebenfalls mit hochmoderner Technologie ausgerüstet. Das angebotene Sortiment der jeweiligen Produktegruppen bietet angepasste Maschinen für Schweizer Betriebsstrukturen.

alt_text

Das Unternehmen wird von der Familie Joskin geführt: Didier,Murielle, Vinciane, Marie-José und Victor Joskin (v.l.n.r.).

(Bild: Jean-Pierre Burri)

Schleppschuhverteiler

Das System Pendislide Pro, erhältlich in vier Streubreiten von zwölf bis 18 Meter, ist mit Kufen ausgerüstet, welche die Gülle verteilen, ohne die Pflanzen zu verschmutzen.
Das pendelartige Schwenkgelenk ermöglicht eine Anpassung der Neigung des Schleppschuhs unabhängig vom Fass. Das Twist Tropfstopp-System ermöglicht es, die Schleppschläuche hochzuziehen und den Gülleaustritt jederzeit zu stoppen.
Die Modelle Penditwist und Pendislide Basic können an die bereits im Betrieb genutzten Fässer angepasst werden. Sie werden für eine Arbeitsbreite von sechs und 7,5 Meter angeboten und können hinten auf einer Öffnung von 600 mm Durchmesser angebracht werden.

Miststreuer

Das Sortiment der Joskin Düngerstreuer besteht aus sechs Modellen. Davon sind vier mit vertikalen und zwei mit horizontalen Fräswalzen ausgerüstet und für ein Ladevolumen von acht bis 25 m 3 ausgelegt. Die elektronische Steuerung von Ausbringmenge (integrierte Waage) und Mistverteilung (Streuung gemäss Karte via GPS-System) über Isobus erlaubt höchste Präzision und eine Senkung der ausgebrachten Mengen.
Bei der Siroko-Serie verfügt ein Modell «für kleinere Fassungsvermögen» über Fräswalzen grösseren Durchmessers bei im Vergleich zur Vorgängerversion verringertem Durchmesser des vertikalen Rohrs. Die Messer haben eine Dicke von zehn Millimeter gegenüber den ursprünglichen sechs Millimeter. Diese sind beidseitig einsetzbar.

alt_text

Joskin ist auch als Hersteller von Viehtransportern bekannt. Die Modelle sind feuerverzinkt oder lackiert erhältlich.

(Bild: Jean-Pierre Burri)

Silo-Space 2

Die Serie Silageanhänger wurde im Hinblick auf eine Senkung des Leergewichts überarbeitet. «Der neue Silagewagen besteht aus einem selbsttragenden Rahmen. Das Fahrwerk und die Deichsel sind direkt am Kasten angebracht. Durch das tiefergelegte Fahrgestell können das Gewicht reduziert und 200 Milimeter Kastenhöhe gewonnen werden, was zu einer Steigerung des nutzbaren Transportvolumens führt», erklärt der Techniker von Joskin. Ausserdem wurde die Stirnwand neu entworfen. Sie ist im Vergleich zum Traktor stärker geneigt und kann für eine bessere Entladung hydraulisch zurückgeklappt werden.

App zum Herunterladen

Die Joskin-App, die im Moment für die Berufsleute des Joskin-Netzwerks verfügbar ist, sollte demnächst für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Gemäss dem Konstrukteur umfasst diese App das ganze Joskin-Sortiment in einem umfassenden Detailierungsgrad.

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen