category icon

Landtechnik

Raumüberwachung und intelligente Analyse

Ro’Peek, der Überwachungsroboter für Tierhaltung des französischen Unternehmens Copeeks, hat auf der internationalen Fachmesse für Tierproduktion Space eine Innov’Space-Auszeichnung erhalten. Der Ro’Peek ist eine automatisierte und autonome Roboterlösung zur ständigen Überwachung von überdachten Bereichen für die landwirtschaftliche Tier- oder Pflanzenproduktion. 

Die Kamera ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung der Produktionsanlagen.

Die Kamera ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung der Produktionsanlagen.

Publiziert am

Redaktor, UFA-Revue

 

Automatische Überwachung

Dieses automatische und einige Meter über dem Boden betriebene Instrument kann zum Erfassen des Stallklimas und der Position der Tiere in Echtzeit eingesetzt werden. Ro’Peek lässt sich rasch und problemlos in genügend hohen Räumen ohne Innenabtrennungen installieren und betreiben. Der Roboter kalibriert sich selbst, um den gesamten unter ihm liegenden Produktionsraum aufzuzeichnen.

Das mit einer Kamera ausgerüstete Gerät bewegt sich wiederholt einem Kabel entlang. Die schwenkbare Kamera mit Infra-rot-Sichtsystem kann sowohl tagsüber als auch nachts beidseitig Informationen erfassen. Die automatische Analyse von Bildern und Sensordaten ermöglicht eine umfassende räumlich-zeitliche Übersicht des Produktionsraums.

Intelligente Technologie

Das Gerät kommt in verschiedenen Bereichen der Tierhaltung (Schweine, Geflügel oder Grossvieh), in Gewächshäusern oder Tunneln zum Einsatz. Die Steuerung über das Tablet lässt Anzeige und Einstellung verschiedener Parameter wie Fahrgeschwindigkeit oder Anzahl der Haltepunkte zu. Der Bildschirm bietet eine Gesamtübersicht und gibt die allgemeine Situation und Stimmung in Bezug auf das Verhalten der Tiere im Gebäude wieder.

Am Gerät sind mehrere Sensoren angebracht, um Parameter wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder den CO 2 - und Feinstaubgehalt aufzuzeichnen. Mit dem Gerät können auch mehrere Messwerte an verschiedenen Stellen im Gebäude erfasst werden. Mit der Möglichkeit, Bilder und Parameter der Umgebung intelligent zu verknüpfen, kann eine ungleiche Verteilung der Tiere am Boden infolge eines Fut-ter- oder Wassermangels in bestimmten Gebäudebereichen (beispielsweise bei Geflügel) nachgewiesen werden. Das Ziel ist, Zwischenfälle und Unregelmässigkeiten im gesamten Stall zu bemerken.

Das Unternehmen Copeeks erhielt ebenfalls eine Innov’Space-Auszeichnung für sein Hip’Peek-System, mit dem dank Bildanalyse eine Fohlengeburt frühzeitig erkannt werden kann. Die Markteinführung für beide Geräte soll im Laufe des Jahres 2023 erfolgen. 

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen