category icon

Landtechnik

Von den Besten die Schönsten

An der Tier&Technik vom 23. bis 26. Februar kommen Viehzuchtbegeisterte voll auf ihre Kosten: Nicht nur Brown-Swiss-Spitzentiere werden in St. Gallen gezeigt, auch Tiere der Rassen Holstein, Red Holstein, Swiss Fleckvieh, Simmental, Original Braunvieh und Jersey werden präsentiert. Aber schön sein alleine reicht nicht aus, die Kühe müssen auch etwas auf dem Kasten haben.

4462011_image_5_24.jpg

Publiziert am

Aktualisiert am

Redaktor, UFA-Revue

Nebst viel Technik steht, wie der Name der Messe es bereits verrät, auch das Tier im Fokus. Einerseits finden renommierte Prämierungen der Milchvieh-Rassen statt, andererseits sind Spitzentiere der Rassen Angus und Aubrac präsent.

Hochkarätige Schau

Dank der Interessengemeinschaft der Brown-Swiss-Züchter (IGBS) werden am Freitag 24. Februar Brown-Swiss-Spitzentiere aus der ganzen Schweiz präsentiert und gerichtet. Die ausgewählten Kühe gehören zu den besten 20 Prozent der Population betreffend des Zuchtwertes Eiweiss. Damit repräsentieren diese Kühe die wichtigsten Zuchtziele der Brown-Swiss-Zucht: Ausgezeichnetes Exterieur und hohe Eiweissgehalte – daher der Leitspruch «Von den Besten die Schönsten». Die Besucher aus dem In- und Ausland erwartet eine hochkarätige Schau. Gerichtet werden die Brown-Swiss-Kühe von Cédric Schärz aus Renan.

Vor der IGBS-Schau werden an der 25. IGBS-Elite-Auktion Spitzentiere, Samendosen und Embryonen verkauft. Rund 20 Auktionsangebote (Samendosen/Lebendvieh) werden vom Auktionator Matthias Süess versteigert. Die Embryonen kommen online auf der Plattform des IGBS unter den Hammer.

Wachsende Population

Unter dem Motto «Original Braunvieh – die Raufutterkuh» wird eine starke Gruppe von Original Braun-vieh-Kühen anwesend sein und von Alois Marty aus Goldau rangiert. Der Fokus wird auf ihre Anpassungsfähigkeit und ihr Raufutteraufnahmevermögen gelegt, welche die Zweinutzungskühe zeigen, indem sie sich perfekt für Alpung, steile Bergbetriebe aber auch Talbetriebe gut eignen.

Zuchtverbände präsentieren sich

An der Tier&Technik in St. Gallen sind jeweils auch der Holstein- und der Jerseyzuchtverband und Swissherdbook mit einer Auswahl an exte-rieur- und leistungsstarken Tieren vertreten. Diese Spitzentiere der Rassen Simmental, Swiss Fleckvieh, Red Holstein, Holstein und Jersey werden von Samuel Künzi, Blau-see-Mitholz BE und Thomas Ender, Kallern AG, gerichtet.

Angus und Aubrac im Fokus

Nicht nur Milchvieh wird an der Tier&Technik präsentiert, auch Mutterkühe werden auf Platz sein. Der Zuchtverband Swiss Angus präsentiert eine ausgewählte Gruppe an starken Angus-Mutterkühen mit ihren Kälbern. Interessierte können sich am Stand des Zuchtverbandes von Fachleuten beraten und informieren lassen – sei es zu Umstel-lungs-, Fütterungs- oder Haltungsfragen. Die genetisch hornlosen Mutterkühe überzeugen mit ihrer Fleischqualität, Frühreife, Fruchtbarkeit, Milchleistung und Effizienz.

Erstmals werden in St. Gallen Mutterkühe der Rasse Aubrac präsentiert. Die Rasse hat ihren Ursprung im französischen Massif Central. Im Jahr 1997 wurde die ersten Tiere in die Schweiz importiert. Derzeit zählt das Schweizer Herdebuch rund 1000 Tiere, die sich mit ihrer Robustheit, Genügsamkeit, Gutmütigkeit, Milchleistung und guten Abkalbeeigenschaften auszeichnen.

Alle Tierkategorien vertreten

Natürlich kommen auch Schweine-, Geflügel und Kleinwiederkäuer-Halter nicht zu kurz. Entsprechende Stände finden sich in den Hallen der Tier&Technik. 

Standbesprechungen

Astronaut und Vector

Lely Center Suisse  Stand 1.1.14 / Halle 1

Vermehrt sehen Betriebe die Kombination mit dem automatischen Melksystem Lely Astronaut und dem automatischen Fütterungssystem Lely Vector als bahnbrechend und zukunftsweisend. Die Kuh entscheidet, wann sie gemolken wird und wann sie fressen möchte; auch das Weiden gehört zum Tierwohl und ist eine wichtige Betriebsstrategie. Robotermelken und Weiden gehen Hand in Hand.

Für bessere Hygiene und Klauengesundheit hat Lely mit dem Lely Meteor ein effektives Mittel gegen Mortellaro. Ebenfalls bei Lely gibt es weitere Infos zum Discovery 120 Collector, dem revolutionären Roboter, der speziell auf geschlossenen Böden den Mist aufnimmt und für saubere Klauen, Schwänze und Euter sorgt.

UFA AG Stand 3.1.13 / Halle 3.1

Kühe, die hohe Lebenstagesleistungen erreichen sind effizient und wirtschaftlich. Doch wie können Sie dieses Ziel mit Ihrer Herde erreichen? Unsere UFA-Milchviehspezialisten zeigen Ihnen den Weg dorthin.

Beim zweite Schwerpunkt am UFA-Stand dreht sich alles um die Antibiotika-Reduktion. Durch neu entwickelte Produkte wie UFA 308-6 securo sind die Ferkel gesünder, haben ein stärkeres Immunsystem, erreichen ein besseres Wachstum und überstehen das Absetzen problemloser.

Diese und weitere Highlights aus den Berichen UFA-Toro, UFA2000-Sauenplaner und dem wachsenden Bio-Markt erwarten Sie am UFA-Stand – kommen Sie vorbei!

Für Geflügelspezialisten

Farmtec SA  Stand 2.1.52 / Halle 2

Die Gründer der Farmtec SA sind Geflügelspezialisten, die seit vielen Jahren im Bereich Aufzucht, Brüterei und Eierkonfektionierung tätig sind. Die Farmtec SA mit Sitz im luzernischen Schötz erarbeitet als Generalunternehmer Gesamtkonzepte von der Projektierung bis zur Ausführung von Stallbauten und Stalleinrichtungen – für Neu- und Umbauten. Einsatzgebiet der Farmtec SA ist die ganze Schweiz mit eigenen Beratern im Tessin, in der Romandie und in der Ostschweiz.

An der Tier&Technik präsentiert die Farmtec SA den neuen mobilen Hühnerstall Farmermobil. Die Farmtec SA bietet Innovationen für artgerechte Tierhaltung – auch für kleinere Strukturen.

John Deere Traktor 5R

Robert Aebi Landtechnik AG  Stand 1.1.13 / Halle 1.1

Die John Deere/Joskin-Händler der Ostschweiz präsentieren sich an der diesjährigen Tier&Technik gemeinsam an einem Stand.

Eines der Highlights ist die Schweizer Premiere der lang ersehnten neuen Kompakttraktoren der Serie 5R von John Deere. Die neuen Modelle fahren mit sparsamen 4.5 l-Motoren nach Abgasstufe IIIB/iT4 und leisten zwischen 90 und 125 PS. Sie bieten Premi-um-Komfort und verfügen über sämtliche Merkmale, um in dem für die Schweiz wichtigen Marktsegment der Kompakttraktoren zu punkten.

Vom belgischen Anhängerhersteller werden ein Viehanhänger und ein Güllefass ausgestellt. Diverse weitere Maschinen und ein attraktiver John Deere Fan-Shop runden das Angebot am Stand ab.

Weniger Aufwand

Rapid Technic AG  Stand 1.1.16 / Halle 1.1

Nach dem äusserst erfolgreichen Heuschieber Twister stellt nun Rapid den neuen Multi-Twister 220 vor. Das Gerät ist mit aktiver Querförderung konzipiert und daher auch in der Ebene zum Schieben und Schwaden von Heu und je nach Trocknungszustand auch Grünfutter wie Silage einsetzbar.

Die Futterernte wird dann mit geringem personellem Aufwand und effizient eingebracht. Bis in steilste Hanglagen wird sauber und bodenschonend gearbeitet.

Zudem stellt Rapid den neuen Monta S141 aus, der mit tiefem Schwerpunkt und breiter Spur für eine hohe Kippstabilität sorgt. Dazu besteht die Möglichkeit, am Stand mit einer Virtual Reali-ty-Brille im 360°-Video das Arbeiten im Steilhang mitzuerleben.

Style Midi und Style Mini

Heiniger AG  Stand 3.0.05 / Halle 3

Heiniger AG, einer der führenden Hersteller von Tierschurgeräten, erweitert sein professionelles Sortiment für die Kleintierschur. Gleich zwei neue Akku-Trimmer ergänzen das bestehende Sortiment der Heiniger Saphir Linie.

Der Akku-Trimmer Style Midi überzeugt durch sein leichtes Gewicht, die ergonomische Form und die einstellbare Schnittlänge zwischen 0.5 – 2.5 mm mit dem verstellbaren Scherkopf. Dieser Trimmer wird für die Teilschur und die Konturen des Hundes an Kopf, Beinen, Bauch und Rute eingesetzt.

Der Style Mini Akku-Trimmer schert leise und präzise alle Finessen an Pfoten, Augen und Rute des Hundes. Der verstellbare Aufsteckkamm ermöglicht eine Schnittlänge von 3 bis 6 mm.

Photovoltaik-Technologie

Solvatec AG  Stand Nr. 09 / Halle 9.1

Die Solvatec AG mit Hauptsitz in Basel ist das erste Mal an der Tier&Technik dabei. Seit über 19 Jahren plant, baut und betreibt sie Photovoltaik-Anlagen. Zu den weiteren Leistungen der Solvatec AG gehören die Anlagenüberwachung, Elektro-Ladestationen, Speicher und Warmwasserlösungen.

Gemeinsam mit der LANDI bietet Sie innovative Lösungen für die Landwirtschaft. Ihr Ziel ist es, den Landwirtinnen und Landwirten neue Geschäftsmöglichkeiten zu eröffnen und sie aktiv auf dem Weg vom Landwirt zum Energiewirt zu unterstützen.

Präsentiert werden verschiedene Produkte, von den beliebtesten Photovoltaikmodulen und dem Tesla Speicher bis hin zum Tesla X Fahrzeug und einem attraktiven Wettbewerb.

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen