Aerosem VT 6000 DD mit Erweiterung der Arbeitsbreite

Nach dem grossen Erfolg der gezogenen, pneumatischen Sämaschinen Aerosem VT mit fünf Meter Arbeitsbreite, stellt Pöttinger nun diese Kombination mit sechs Meter Arbeitsbreite vor. 

aerosem_vt_6000_john_deere_dsc_3552-1

Publiziert am

In Verbindung mit aktiver Bodenbearbeitung vereint auch diese Maschine höchste Schlagkraft mit Einsatzflexibilität. Eine perfekte Ablage des Saatgutes und grösstmögliche Bodenschonung sind auch die Markenzeichen der Aerosem VT 6000 DD.

Bodenschonung – grossvolumiger Rillenreifenpacker

Um den Bulldozing-Effekt zu vermeiden, mindern die grossvolumigen Packerreifen mit 800 mm Durchmesser den Bodendruck und Rollwiderstand. Eine optimale Rückverfestigung der Saatreihen wird durch die grosse Kontaktfläche in Kombination mit dem speziellen Rillenprofil ermöglicht. Für mehr Laufruhe bei der Aussaat sorgt die zusätzliche Dämpfung des Packers. Mit der leichtzügigen Maschine können dadurch hohe Fahrgeschwindigkeiten auf verschiedenen Bodenarten erreicht werden.

Exakte Saatgutablage - hohe Wirtschaftlichkeit

Die individuellen Eigenschaften der pneumatischen Sämaschinen Aerosem VT von Pöttinger steigern die Ertragsfähigkeit und somit den Profit.

  • Flexibel einsetzbar auf unterschiedlichen Bodenarten und Bodentypen
  • Beste Saatbettbereitung mit mittelschweren und schweren Kreiseleggen
  • Perfekte Rückverfestigung mit grossdimensioniertem Rillenreifenpacker
  • Optimale Saatgutplatzierung durch bewährte Dual Disc Doppelscheibenschare
  • Einzigartige Bodenanpassung von Kreiselegge, Packer und Säschiene

Längsgeteilter Saattank

Der längs angeordnete Drucktank ist nun mit einem Fassungsvermögen von bis zu 4600 Liter bei der Aerosem VT 6000 DD verfügbar. Die fünf Meter Variante fasst 2800 Liter. Der Tank ist in Fahrtrichtung, jeweils im Verhältnis 50:50 geteilt. Somit kann Saatgut mit Dünger oder Saatgut alleine bequem ausgebracht werden kann. Neben der guten Zugänglichkeit zu den Dosiereinheiten erleichtern Absperrschieber den Dosierradwechsel bei vollem Tank.

Flexibel im Einsatz mit Single Shoot

Das bewährte Aerosem Drucktanksystem ist auf höchste Ausbringmengen bei der Saatgutdosierung konzipiert. Es gewährleistet eine exakte Ausbringung bei verschiedenen Saatgutarten und schwierigsten Arbeitsverhältnissen. Jede Tankseite verfügt hierbei über eine separate Dosierung, wobei diese in eine Saatgutleitung (Single Shoot) zusammengefasst werden. Beide Dosierungen sind dabei unabhängig voneinander ansteuerbar. Es können gleichzeitig zwei Komponenten angewendet werden. Weiters kann teilflächenspezifisch mittels zwei Applikationskarten ausgebracht werden.

Bewährtes Dual Disc Doppelscheibenschar

Das Dual Disc Doppelscheibenscharsystem überzeugt durch eine exakte Saatgutablage. Die grossdimensionierten Schare sind leicht versetzt angeordnet (Off-Set-Stellung), sie formen eine gleichmässige, saubere Särille. Für höchste Einsatzsicherheit auch bei hohem Besatz an Pflanzenresten sorgen die wartungsfrei gelagerten, gleichlangen Drillhebel mit einem Scharschritt von 30 cm. Selbst bei hohen Fahrgeschwindigkeiten kann durch bis zu 60 kg Schardruck sicher durchgeschnitten werden. Durch die V-förmige Furche wird ein Verrollen des Saatguts verhindert.

Wie bei allen Sämaschinen von Pöttinger überzeugt auch die neue Aerosem VT 6000 DD durch höchste Funktionalität, einzigartiges Dosiersystem und Leistungsfähigkeit.

Quelle: Pöttinger

Lesen Sie auch

Wirtschaftlichkeit im Schweinestall

Wirtschaftlichkeit im Schweinestall

Testen Sie Ihre Fachkenntnisse. Machen Sie mit am Agrar-Quiz der UFA-Revue. Was ist der grösste Kostenpunkt auf dem Schweinzuchtbetrieb? Oder welcher Faktor hat einen starken Einfluss auf den Schlachtpreis der Schweine?

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen