Stabsübergabe beim LID

Die Delegiertenversammlung des Landwirtschaftlichen Informationsdienstes (LID) stand dieses Jahr im Zeichen des Nachwuchs: Dabei wurde nicht nur ein Wechsel in der Geschäftsführung und im Vorstand vollzogen, sondern auch diskutiert, wie man im schulischen Umfeld den Schülerinnen und Schülern das landwirtschaftliche Wissen vermitteln kann.

Publiziert am

Redaktions- und Verlagsleiter UFA-Revue

Unter dem Motto "Boden unter die Füsse: Von der Landwirtschaft fürs Leben lernen" fand die 71. Delegiertenversammlung am 3. Mai 2023 im Inforama in Zollikofen (BE) statt. LID-Präsident Stephan Hagenbuch eröffnete die Veranstaltung. Alle Anträge wurden von den Delegierten angenommen.

Markus Rediger, der Geschäftsführer des LID, wurde gebührend verabschiedet, da dies seine letzte Delegiertenversammlung war. Nach 25 Jahren als Leiter des LID geht er in den Ruhestand. Sein Nachfolger Michael Flückiger bringt eine umfangreiche Erfahrung aus der Kommunikationsbranche mit. Auch im Vorstand gab es einen Wechsel: Der stellvertretende LID-Präsident Urs Schneider vom Schweizer Bauernverband (SBV) übergab sein Amt an Sandra Helfenstein, ebenfalls vom SBV. Beide Abtretenden haben den LID in den letzten Jahrzehnten stark geprägt. Jonas Ingold wird in Zukunft die Position des stellvertretenden Geschäftsführers besetzen.

Dr. Silvia Steiner, Bildungsdirektorin des Kanton Zürich, hielt ein Grusswort und betonte die Wichtigkeit der Landwirtschaft auch im Schulalltag. "Analoge haptische Lernprozesse werden immer wichtiger", so Steiner. Auch Roger Bisig, LDK-Generalsekretär, betonte: "Ein Bauernhof ist ein Paradies für Lehrpersonen, hier findet Lernen mit allen Sinnen statt". Das Input-Referat wurde von Prof. Dr. Markus Wilhelm von der PH Luzern gehalten.

An der anschliessenden Podiumsdiskussion, moderiert von Bauernzeitung-Chefredaktor Adrian Krebs, wurde konkret über die landwirtschaftliche Wissensvermittlung gesprochen. Es diskutierten Dr. Silvia Steiner, Prof. Dr. Markus Wilhelm, Susanne Holliger von der PH Bern, Gioia Porlezza von Proviande und Jasmine Kiener, Klassenlehrerin in Rüeggisberg (BE). Dabei wurde der Frage nachgegangen, wie man die Landwirtschaft und das dazugehörige Wissen den Schülerinnen und Schülern näherbringen kann.

Die Landwirtschaft erklären

Der LID ist ein Verein mit Sitz in Bern, der von rund 80 Organisationen aus der Land- und Ernährungswirtschaft getragen wird. Ziel ist es, die Öffentlichkeit über die Landwirtschaft zu informieren und das Verständnis zwischen landwirtschaftlicher und nicht-landwirtschaftlicher Bevölkerung zu fördern. Der LID versorgt Medien und Interessierte mit Informationen und übernimmt für landwirtschaftliche Organisationen Mandate im Bereich PR/Öffentlichkeitsarbeit.

www.lid.ch 

Schwein

Agrarquiz: Darmgesundheit beim Schwein

Hier gehts um die Darmgesundheit beim Schwein. Was für Auswirkungen hat die Futterzusammensetzung beim Schwein? Oder was versteht man unter dem Begriff Mikrobiom? 

Zum Quiz
Getreide-Quiz

Getreide-Quiz

Testen Sie Ihre Fachkenntnisse. Machen Sie mit am Agrar-Quiz der UFA-Revue. Warum kann Mais als Vorfrucht im Weizen Probleme verursachen? Welchen Nachteil haben konventionelle Weizensorten oftmals im Bio-Anbau?

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.