Erster Schweizer Feldversuch mit Gentech-Gerste

Agroscope hat vom Bundesamt für Umwelt die Bewilligung für einen Feldversuch mit Sommergerste erhalten.

Symbolbild Gerstenähre.

Symbolbild Gerstenähre.

(Bild: pixabay)

Publiziert am

Beim Feldversuch steht ein Gersten-Gen im Fokus, das mittels neuer Züchtungsverfahren (CRISPR/Cas9) ausgeschaltet wurde, schreibt Agroscope in einer Mitteilung. Der Versuch dauert drei Jahre und soll zeigen, ob so der Ertrag gesteigert werden kann. Er startet im Frühling 2024 in Zürich-Reckenholz auf dem geschützten Standort, der für Versuche mit gentechnisch veränderten Pflanzen eingerichtet wurde. 

sg

Freizeitaktivität

Freizeitaktivität

Im Frühling nehmen Freizeitaktivitäten im Freien wieder zu. Testen Sie beim Agrar-Quiz der UFA-Revue Ihr Wissen zum freien Betretungsrecht, zum Bodenrecht, zu Haftungsfragen oder zu agrotouristischen Angeboten und Events auf dem Hof.

Zum Quiz
Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Testen Sie Ihr Wissen. Machen Sie mit an unserem Agrar-Quiz zum Thema Gülle. Warum ist die Lagerung von Gülle im Winter obligatorisch? Mit welchem Gerät werden Ammoniakverluste am meisten reduziert? Wissen Sie die Antwort? Dann los. 

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.