Grünlandgeräte von APV

Grundfutterqualität ist in der Nutztierhaltung wichtig, um die Vitalität und Leistung der Tiere bestmöglich zu unterstützen. Grundlage ist die Grünlandpflege in Form von Striegeln mit Nachsaat oder Neuansaat der Futterflächen.   

Grünlandstriegel_7afda380-502e-4cbe-b0f9-3e035aa6ceb6

Publiziert am

Der genaue Zeitpunkt und die Intensität des Bearbeitungsvorganges sollten immer an die Verhältnisse auf Ihren Wiesen, Weiden oder Ackerfutterflächen angepasst werden. Wichtige Entscheidungskriterien sind die Bestandesdichte, Bodenfeuchte, unerwünschte Beigräser oder Verfilzungen und der Anteil der ausgewinterten Gräser.

Für jeden Betrieb das passende Gerät

Standortangepasste Grünlandpflege erfordert unterschiedliche Anforderungen an die einzelnen Geräte. Ob GK, GP oder GS, alle Grünlandgeräte wollen effektive und qualitativ hochwertige Grünlandbestände erzielen.

Die Grünlandkombi (GK) öffnet mit seinen starken Zinken den Boden und das eingesäte Saatgut wird durch die Nachlaufwalze angedrückt. Eine kompakte Kombination, die auch geteilt, Front-Heck gefahren werden kann.

Ein einzigartiges System bietet der Grünlandprofi (GP). Mit seinen 4 Striegelreihen, 2 x 12 mm und 2 x 8 mm und der Nachlaufwalze können die Arbeitswerkzeuge individuell an alle Anforderungen angepasst werden.

Dieses einzigartige Striegel-System bietet auch der Grünlandstriegel (GS). Individuell einstellbare Zinken in Kombination mit dem gefederten Einebnungsblech ermöglichen ein optimales Arbeitsbild.

Grünlandstriegel – GS 300 M1 und GS 600 M1

Mit dem Grünlandstriegel (GS) wird die Grasnarbe so bearbeitet, dass dabei gleichzeitig die Saatgutausbringung erfolgt. Alles in einem Arbeitsgang.

Das gefederte Einebnungsblech ebnet Maulwurfshügel und Erdhaufen ein. Anschliessend reissen die vier Zinkenreihen unerwünschte Gräser und Beikräuter aus und arbeiten das ausgebrachte Saatgut seicht in den Boden ein – optimale Voraussetzungen für die Keimung! Eine unterschiedliche Zinkenstärke von 10 mm und 8 mm ermöglicht ein noch besseres Arbeitsergebnis. Beim Grünlandstriegel wird die Aggressivität der Zinken einfach über die Tasträder oder die Neigung der Zinken eingestellt.

Der Grünlandstriegel (GS) mit dem Pneumatischen Sägerät (PS) Full Edition ist schon jahrelang bei vielen Landwirten in der Grünlandpflege verlässlich im Einsatz.

Grünlandprofi – GP 300 M1 und GP 600 M1

Striegeln, Säen und Rückverfestigen in einem Arbeitsgang. Das ist der grosse Vorteil des Grünlandprofi (GP), der eine effektive Grünlandpflege gewährleistet.

Das Einebnungsblech beseitigt grobe Unebenheiten, wie Maulwurfshügel oder Wildschäden. Darauf folgen 2 Striegelreihen mit 12 mm Zinken und 2 Striegelreihen mit 8 mm Zinken. Diese Kombination ist einzigartig und ermöglicht intensives Striegeln und gleichzeitig individuelle Einstellmöglichkeiten der Arbeitswerkzeuge.
Mit dem Aufbau eines Pneumatischen Sägerätes (PS) kann im selben Arbeitsgang die Nachsaat oder Neuansaat erfolgen.
Für eine optimale Rückverfestigung stehen 3 verschiedene Walzentypen zur Auswahl. Somit ist der Grünlandprofi perfekt für die standortspezifischen Bodenverhältnisse.

Mit dem GP 300 M1 und dem GP 600 M1 kann zudem die passende Arbeitsbreite gewählt werden.

Grünlandkombi – der perfekte Allrounder: GK 250 M1 und GK 300 M1

Wie der Name schon sagt, kann die Grünlandkombi (GK) in verschiedenen Kombinationen gefahren werden. Das erhöht die Flexibilität in der Grünlandpflege und –erneuerung.

Zuerst ebnet das gefederte Einebnungsblech Maulwurfshügel und andere Unebenheiten ein. Danach folgen 2 Striegelreihen wahlweise mit 12 mm oder 10 mm Zinken. Diese sind unabhängig voneinander einstellbar. In bzw. nach den Striegelreihen wird das Saatgut eingestreut. Dies ist wahlweise mit einem Pneumatischen Sägerät (PS) oder mit einem Multidosierer (MDP) möglich. Um optimale Keimbedingungen für das Saatgut zu schaffen, drückt zum Abschluss noch eine Walze die Samen an.  Das ergibt den gewünschten Bodenschluss.

Die Grünlandkombi eignet sich im steilen Gelände, weil man in Front-Heck Kombination fahren kann. Die GK ist aber auch für kleine bis mittlere Betriebe in flacheren Gebieten einsetzbar.

Quelle: APV   

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen