Sechs neue FL C Frontlader von Claas

Claas löst die bisherige FL C Baureihe mit integrierter mechanischer Parallelführung durch eine neue Generation hochinnovativer Frontlader mit signifikant verbesserten Leistungs- und Komfortmerkmalen ab. Die neuen Modelle waren erstmals auf der Agritechnica zu sehen sein. 

Publiziert am

Die sechs neuen Modelle FL 40 C bis FL 140 C decken einen Bereich von 940 bis 2490 kg Hubkraft (gemessen 80 cm vor Schaufeldrehpunkt) sowie 1820 bis 3120 kg Losbrechkraft ab. Die maximalen Hubhöhen am Schaufeldrehpunkt betragen 3,50 bis 4,50 Meter.     
Auf den ersten Blick erkennbar ist das neue, innovative Design mit drei Holmsektionen, das sich perfekt mit dem Design der Claas Traktoren vereint. Der doppelte Winkel der Hubarme ermöglicht es, den Drehpunktmechanismus des Parallelogramms um mehr als 20 cm nach unten zu verlagern. Dadurch hat der Fahrer eine noch bessere Sicht auf Anbaurahmen und Anbaugerät, zumal der vordere Querholm um 10 cm abgesenkt wurde.     
Stabilität und Fertigungsqualität bleiben trotz des neuen Designs das Markenzeichen der Claas Frontlader. Die Schwinge ist auch für anspruchsvollste und schwerste Einsätze ausgelegt. Alle Hydraulikschläuche sind geschützt in den Rahmen integriert.

Bewährte Komfortfeatures übernommen

Das von den FL und FL C Frontladern bekannte Fitlock Kupplungssystem wird beibehalten: Die Verriegelung erfolgt vollautomatisch und rein mechanisch, für die Entriegelung genügt die Betätigung eines kleinen Hebels an der Schwinge. Mittels Mach Multikuppler lassen sich alle hydraulischen und elektrischen Leitungen im Handumdrehen mit dem Traktor verbinden - es werden keine weiteren Steckverbindungen benötigt. Das Ankuppeln des Frontladers erfolgt dadurch schnell und sicher.   
Neben der automatischen mechanischen Geräteverriegelung ermöglicht das optionale hydraulische Fastlock System die komfortable Verriegelung des Werkzeugs per Knopfdruck von der Kabine aus. 3. und 4. Funktion lassen sich über die Verbindung mit dem Mach 2 Multikuppler mit flachdichtenden Anschlüssen verbinden. Auf Wunsch steht eine Druckentlastungsfunktion für die 3. Funktion zu Verfügung.   
Sowohl Bedienerkomfort wie auch Produktivität lassen sich mit der automatischen Schaufelrückführung steigern. Nach jedem Kippvorgang führt diese Funktion die Schaufel automatisch in die horizontale Ladeposition zurück.   
Optionale LED-Scheinwerfer leuchten in der Dunkelheit den Ladebereich perfekt aus. Dank des neuen Designs und der neuen Features werden Elios, Axos und Arion zu noch produktiveren Lademaschinen.

Die Vorteile der neuen Claas FL C Frontlader auf einen Blick

  • Neues, innovatives Design mit drei Sektionen
  • verbesserte Sicht auf Anbaugeräte und den Bereich vor dem Traktor
  • sechs Modelle von 940 bis 2490 kg Hubkraft für Elios, Axos und Arion
  • hochbelastbare, haltbare Schwinge auch für anspruchsvollste Einsätze
  • integrierte mechanische Parallelführung
  • Fitlock Anbau: automatisch, mechanisch, sicher und schnell
  • Fastlock Multikuppler für Hydraulik und Elektrik
  • Mach 2 Kuppler mit flachdichtenden Anschlüssen für 3. und 4. Funktion
  • Druckentlastungshebel für 3. Funktion
  • optional automatische Schaufelrückführung

Quelle: Claas

Lesen Sie auch

Schwein

Agrarquiz: Darmgesundheit beim Schwein

Hier gehts um die Darmgesundheit beim Schwein. Was für Auswirkungen hat die Futterzusammensetzung beim Schwein? Oder was versteht man unter dem Begriff Mikrobiom? 

Zum Quiz
Getreide-Quiz

Getreide-Quiz

Testen Sie Ihre Fachkenntnisse. Machen Sie mit am Agrar-Quiz der UFA-Revue. Warum kann Mais als Vorfrucht im Weizen Probleme verursachen? Welchen Nachteil haben konventionelle Weizensorten oftmals im Bio-Anbau?

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.