Klappbare Säschienen für Kuhn-Säkombinationen

Neue Säschienen mit Schlepp- oder Einscheibenscharen erweitern das Programm der pneumatischen Säkombinationen von Kuhn. 

KUHN_TF1512+HR4530RCS+BTFR4530 (2)

Publiziert am

Die Baureihe der klappbaren Säschienen von Kuhn wird um neue Modelle mit Schleppscharen (BTFR 6010) und mit Einscheibenscharen (BTFR 4520 / 6020) erweitert. Die Säschienen BTFR 6010 und 6020, die mit der Kreiselegge HR 6040 RCS kompatibel sind, ergänzen die Baureihe der Säkombinationen mit einer Arbeitsbreite von sechs Metern. Die Säschiene BTFR 4520 wird mit der Kreiselegge HR 4530 RCS kombiniert und erweitert die Baureihe mit 4,50 Metern.

Was ist das Besondere an der Säschiene BTFR 6010?

Die Säschiene BTFR 6010 gibt es mit einem Reihenabstand von 15 cm. Sie ist mit Schleppscharen ausgerüstet, die nur wenig Wartung benötigen. Um eine ausreichend grosse Sätiefe auch in schweren, beispielsweise tonigen oder bindigen Böden einzuhalten, ist ein Schardruck von bis zu 25 kg einstellbar. Die 3-reihige Anordnung der Schare mit einem Scharschritt von 33 cm gewährleistet grosse Leichtzügigkeit bei Pflanzenrückständen sowie in feuchten oder steinigen Böden.

Was ist das Besondere an den Säschienen BTFR 4520 und 6020?

Die Säschienen BTFR 4520 und 6020 sind mit Reihenabständen von 12,5 oder 15 cm erhältlich. Sie verfügen über Einscheibenschare mit je einer grossen Scheibe (Ø 327 mm), die für eine perfekte Öffnung des Saatschlitzes sorgt. Da die Scheibe leicht geneigt ist, wird nur wenig Erde innerhalb der Reihe aufgeworfen. Ein seitlich an der Scheibe angeordnetes Schar aus Guss verfestigt den Saatschlitz und legt das Saatgut mit Präzision in der Erde ab. Diese Säelemente sind auf zwei Reihen verteilt, die einen Abstand von 27 cm zueinander haben und gewährleisten auf diese Weise grosse Leichtzügigkeit in feuchten Böden und bei Pflanzenresten. Es ist ein Schardruck von bis zu 32 kg einstellbar.

Aufgrund ihrer Vielseitigkeit eignen sich diese neuen Säschienen für die unterschiedlichsten Einsatzbedingungen. Die hydraulische Einstellung der Sätiefe und des Schardrucks sorgt in Verbindung mit dem serienmässigen unteren Anschlag für höchste Präzision bei der Tiefenführung, das gilt auch beim Säen mit geringer Tiefe und hohem Schardruck. Der Verteilerkopf dieser Säschienen ist mit Vistaflow-Ventilen ausgerüstet, die eine 2 x 2 Fahrgassenanlage ermöglichen. Um die Überwachung zu verbessern und eine Universal-Fahrgassenanlage durchzuführen, können sie auf Wunsch mit Vistaflow-Ventilen in allen Reihen ausgerüstet werden.

Die Säschiene wird am Walzenrahmen der Kreiselegge befestigt, so dass eine ausgezeichnete Bodenanpassung gewährleistet ist, die Säkombination weniger Überstand nach hinten hat und ihr Schwerpunkt nahe am Traktor liegt. In Verbindung mit einem 1500 Liter (2000 Liter mit Tankaufsatz) fassenden Fronttank TF 1512 Isobus bilden diese Säkombinationen ein ausgewogenes Gespann, das sich für die Bodenbearbeitung und Aussaat in einem Arbeitsgang eignet. Die gesamte Säkombination wird mithilfe eines Isobus-Terminals gesteuert. In Bezug auf Vielseitigkeit und Flexibilität erfüllen diese neuen Säschienen die Anforderungen von Lohnunternehmern und Getreideanbauern.

Quelle: Kuhn

Lesen Sie auch

Schwein

Agrarquiz: Darmgesundheit beim Schwein

Hier gehts um die Darmgesundheit beim Schwein. Was für Auswirkungen hat die Futterzusammensetzung beim Schwein? Oder was versteht man unter dem Begriff Mikrobiom? 

Zum Quiz
Getreide-Quiz

Getreide-Quiz

Testen Sie Ihre Fachkenntnisse. Machen Sie mit am Agrar-Quiz der UFA-Revue. Warum kann Mais als Vorfrucht im Weizen Probleme verursachen? Welchen Nachteil haben konventionelle Weizensorten oftmals im Bio-Anbau?

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.