Prix Montagne 2021

Der Prix Montagne 2021 ist ausgeschrieben. Es werden erfolgreiche Unternehmen aus den Schweizer Bergregionen gesucht. Eingabefrist ist der 30. April.

Die Verleihung des Prix Montagne fand 2020 im kleinen Rahmen statt und wurde per Livestream übertragen.

Die Verleihung des Prix Montagne fand 2020 im kleinen Rahmen statt und wurde per Livestream übertragen.

(Bild: SAB)

Publiziert am

Der Preis für beispielhafte Unternehmen im Berggebiet ist mit 40’000 Franken dotiert und wird jährlich von der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und der Schweizer Berghilfe verliehen. Zusätzlich stiftet die Schweizerische Mobiliar Genossenschaft im Rahmen ihres Gesellschaftsengagements den mit 20'000 Franken dotierten Publikumspreis Prix Montagne.

Die Eingabefrist läuft

Projekte von Privatpersonen, Organisationen oder Unternehmen aus dem Berggebiet können ab sofort auf prixmontagne.ch eingereicht werden. Eingabefrist ist der 30. April. Die sieben Jurymitglieder prüfen anschliessend die Projekte und nominieren die besten. Die beiden Siegerprojekte werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 7. September 2021 in Bern verkündet.

Quelle: SAB

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen