category icon

Betriebsführung

Der richtige Augenblick

In der griechischen Mythologie gab es zwei Gottheiten, die im Zusammenhang mit der Zeit standen. Chronos ist auch heute noch gut bekannt und verkörpert die Zeit beziehungsweise den Zeitabschnitt. Kairos hingegen ist heute fast vergessen. Er steht für den Augenblick und den richtigen Zeitpunkt. Damit stellen die beiden Gottheiten die beiden Gesichter der Zeit dar: Quantität und Qualität.

5543135_snip_1564470890794.png
(Michael Knipfer)

Publiziert am

Aktualisiert am

Forschungsgruppenleiterin, Agroscope

In unserer schnelllebigen Zeit müssen wir uns manchmal fragen, ob wir die Zeit nicht zu stark quantitativ bewerten und die Qualität und den richtigen Augenblick aus den Augen verloren haben. Mit durchschnittlich 61 Stunden Arbeitszeit pro Woche, laut einer Studie von Agroscope, haben Bäuerinnen und Bauern nicht selten das Gefühl, in einem Hamsterrad gefangen zu sein.

Und doch wissen gerade Menschen in der Landwirtschaft wie wichtig der richtige Augenblick ist – beispielsweise bei der Ernte oder wenn es darum geht, eine Kuh zu besamen.

Wenn wir uns keine Zeit für eine ausgiebige Brunstbeobachtung nehmen, kann es sein, dass man durch Mehrfachbesamungen viel Zeit verliert. Wenn wir aus Zeitmangel ein Behandlungsfenster für Pflanzenschutzmassnahmen verpassen, handeln wir uns aufwändige Nachbehandlungen der Kulturen ein. Durch rechtzeitiges Eingreifen bei Erkrankungen von Tieroder Pflanzenbeständen können wir uns hingegen viel Stress ersparen.

Und das lohnt sich doppelt, denn wenn wir unter Stress stehen, passieren leicht Flüchtigkeitsfehler, die das Zeitproblem noch verstärken. Eine gute Arbeitsplanung hilft, viel Zeit zu sparen, indem man sich bewusst macht, welche Arbeitsschritte wann durchgeführt werden sollten. Welche Aufgaben sind essentiell und was kann auch noch später erledigt werden?

Aber nicht nur bei der Arbeit hilft es, manchmal inne zu halten und einen Blick für das Wesentliche zu bekommen. Sich bewusst Zeit zu nehmen für Familie und Freunde ist ebenso wichtig, wie sich Zeit zu nehmen, um seine Tiere zu beobachten. Eine intensive halbstündige Unterhaltung kann deshalb wertvoller sein, als einen ganzen Abend miteinander fernzusehen.

Gerade die bewusste Nutzung der Zeit hilft uns, der täglichen Hast Einhalt zu gebieten. Allzu leicht verpassen wir die schönen Augenblicke zur Entspannung, weil wir mit starrem Blick auf den Uhrzeiger durchs Leben rasen. Vielleicht sollten wir deshalb alle hin und wieder bewusst den Fokus vom Chronometer nehmen, inne halten, das Leben und die Umgebung um uns herum wahrnehmen und zusammen mit Kairos den Moment geniessen. 

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen