Landtechnik

Maschinendaten in Echtzeit aufzeichnen

Informationen über die maschinellen Arbeiten sind für die Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Betriebe wichtig. Die an Maschinen angeschlossenen Geräte sammeln die Basisinformationen. Eine Isobuslösung bietet eine Gesamtübersicht über die angebaute Maschine und den Schlepper.

Mit der Funktion «Toni» von Telematics können die Daten kompatibler Anbaugeräte über die Isobus-Schnittstelle dokumentiert und exportiert werden. 

Publiziert am

Redaktor, UFA-Revue

Die mit einer landwirtschaftlichen Maschine durchgeführte Arbeit ist auf dem jeweiligen Feld sofort sichtbar. Zur digitalen Vervollständigung der Informationen gibt es zahlreiche Systeme oder Geräte, die auf der Maschine installiert werden können. Diese Geräte erfassen detailliert die tatsächlich absolvierten Arbeitsstunden, die bearbeiteten Flächen, die Arbeitszeit pro Fläche usw. Auf Heuerntemaschinen, Ballenpressen oder Bodenbearbeitungsmaschinen wird die Arbeitsposition erkannt.

Unabhängige Geräte

Die Stand-alone-Geräte funktionieren generell mit einer Batterie und werden an der Maschine zur Datenerfassung befestigt. An den letzten landwirtschaftlichen Fachmessen, Sima und Agritechnica, wurden mehrere vernetzte Systeme und Geräte mit einer Medaille ausgezeichnet. Hersteller wie Karnott, Pessl, Samsys oder 365FarmNet nutzen diese Ausstellungen jeweils, um ihre Systeme zu präsentieren. In Frankreich werden die Karnott Geräte sehr häufig von Maschinenringen eingesetzt. Das System basiert für jeden Maschinentyp auf einem eigenen Algorithmus. Wird das Gerät an einen Anhänger oder Streuwagen angeschlossen, berechnet es die Arbeitsstunden, die bewirtschafteten Flächen, die zurückgelegten Distanzen und die Anzahl Fahrten. Es ist zudem möglich, pro Saison eine Auswertung durchzuführen.

Die 365ActiveBoxen von Farm-Net365, mit der entsprechenden Applikation, sind ein Modul des 365Ac-tive-Systems. Dieses ermöglicht die vollständig automatische Erfassung der Maschinenarbeitszeiten und deren Aktivitäten auf den Feld flächen. Die Dauer und Art der Maschinenaktivität wird zusammen mit Angaben über die geleisteten Einsätze aufgezeichnet: Arbeitsdauer sowie Unterbrechungs- und Wegzeiten. Die eingesetzten Mengen von Düngeund Pflanzenschutzmitteln werden mit der mobilen 365FarmNet App erfasst. Die verschiedenen Massnahmen wie Bodenbearbeitung, Düngung, Unkrautbekämpfung oder Fräsen werden im System gesondert festgehalten.

Integrierte Übertragung

Die Datenerfassung der jeweiligen Maschine erfolgt ebenfalls ohne zusätzliches Gerät. Mit der Funktion «Toni» von Telematics können die Daten kompatibler Anbaugeräte, wie beispielsweise einer Ballenpresse oder eines Ladewagens, über die Iso-bus-Schnittstelle dokumentiert und exportiert werden. Mit der «Toni» Funktion werden ergänzend zu den Traktor daten auch die Arbeitsdaten von angehängten Arbeitsgeräten aufgezeichnet. Bei einer Quadrant Presse, die mit dem Isobus-System ausgestattet ist, werden Daten wie Anzahl Ballen pro Feld und Ballenfeuchtigkeit erfasst. Gleichzeitig werden alle weiteren maschinenspezifischen Parameter aufgenommen.

Im Sinne der Landwirtschaft 4.0 wird es möglich, die Daten verschiedener Maschinenmarken zu sammeln, um sie ins Betriebsmanagementsystem integrieren zu können.

Seit einigen Monaten ist, dank der Data-Connect Plattform, der Datenaustausch zwischen Claas, 365Farm-Net und John Deere möglich. Weitere Partner werden sich zu einem späteren Zeitpunkt an die Cloud-to-Cloud Lösung anschliessen. 

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen
Dem Unkraut an den Kragen
Dem Unkraut an den Kragen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen