Landtechnik

Spitzentechnologie in den grossen Maschinen

Technologische Innovationen beginnen oft bei grossen Maschinen. Bei einer Präsentation von Traktoren und Erntegeräten hat Claas gezeigt, dass bereits sehr leistungsstarke Maschinen weiter verbessert werden können.

Die neuen Modelle von Lexion sind mit der neuesten Technologie ausgestattet, die das Fahren und Einstellen des Dreschsystems unterstützt. 

Publiziert am

Redaktor, UFA-Revue

Auf einem grossen landwirtschaftlichen Gutsbetrieb im Norden Deutschlands hat Claas seine Neuheiten live auf You-Tube vorgestellt. Die Traktoren, Ballenpressen und Mähdrescher entsprachen den Bedürfnissen dieses über 2000 Hektar grossen Gutsbetriebs mit 2000 Milchkühen.

Halbraupentraktor

Der Fokus liegt auf Leistung und Bodenschutz unter dem Motto: «Acker, Action, Innovation». Zum Auftakt wurden die mit einem Raupenlaufwerk Terra Trac ausgerüsteten Traktoren der Serie Axion vorgestellt. Das seit 25 Jahren bei Mähdreschern bekannte, an Traktoren angepasste System, verfügt hinten über ein grösseres Antriebsrad. «Raupenlaufwerke bieten bis zu 35 Prozent mehr Bodenauflagefläche und bis zu 15 Prozent mehr Zugkraft. Zwei Stützräder zwischen den Haupträdern sorgen für einen besseren Bodenkontakt», erklärt ein Techniker von Claas. Der Axion 960 Terra Trac hat immerhin eine Leistung von 460 PS und zieht ein beeindruckendes acht Meter breites Bodenbearbeitungsgerät. Die Federung der Raupen und der Vorderachse bietet Vorteile in Bezug auf den Bodenschutz und verbessert zugleich den Komfort auf der Strasse. Es stehen drei Raupenbreiten zur Auswahl. Die Gesamtbreite beträgt drei Meter und garantiert volle Strassentauglichkeit.

Ballenpressen und Radlader

Bezüglich Ballenpressen wurde die neue Version der Quadrant 5300 aufgerüstet, um zusätzliche 60 PS am Antrieb zu ertragen. Sie verfügt über einen verstärkten und verlängerten Presskanal und Knoter der neuesten Generation. Die Knoter werden ständig kontrolliert und hinterlassen keine Garnreste. «Der kurze Schnitt ist regelmässig und ermöglicht eine perfekte Strohqualität», erklärt der Verantwortliche für die Pressen des deutschen Unternehmens.

Was das Aufsammeln der Ballen durch den Radlader Torion anbelangt, so stellt Claas die neuesten Anpassungen an diesen Modellen vor, die jetzt die Abgasnorm Stage V erfüllen. Die Leistung dieser Fahrzeuge wurde erhöht. Der Torion 1511 Radlader beispielsweise verfügt nun über einen 6-Zylinder-Motor (früher 4 Zylinder) und zusätzliche 21 PS. Die Kabine ist geräumiger geworden, es gibt mehr Stauraum und einen 9-Zoll-Bildschirm, der das Lesen der Informationen oder das Programmieren erleichtert.

Dreschen

Die vorgestellten Mähdrescher, die mit elf Meter oder noch breiteren Mähbalken ausgerüstet sind, entsprechen ebenfalls den Abmessungen der 100 Hektar grossen Parzelle, auf der die Vorführung stattfindet. Claas erklärt die Vorteile des besonders geradlinigen und strohschonenden Dreschsystems Synflow Walker. Das Lexion-Sortiment ist mit einem Cemos-Fahrerassistenzsystem ausgestattet, das den Fahrer und die Einstellung unterstützt. Diese leistungsstarken Maschinen haben einen Durchsatz von bis zu 180 l / Sekunde bei der Beförderung des Getreides in die Anhänger. «Acker, Action, Innovation»: Der deutsche Hersteller hat sein Versprechen gehalten. 

Leserangebote

Leserangebote

bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen