Deutz-Fahr 6.4 : Der erste Cross-Farming-Traktor

Die brandneuen Familienmitglieder der Baureihe 6.4 decken den Leistungsbereich von 130 bis 150 PS ab; sie verbinden Effizienz, kompakte Abmessungen, Wendigkeit und Komfort mit Technologie, für die der Industriestandort Deutschland bekannt ist. 

27a952d9-e-deutz-fahr-agrotron-6145-4-rcshif-1000x562

Publiziert am

Aktualisiert am

Die neue Serie bietet drei Leistungsvarianten (6130.4 - 6140.4 - 6150.4), alle mit einem modernen, ansprechenden und kompakten Design. Mit einer maximalen Leistung von 136, 147 bzw. 156 PS werden alle drei Varianten mit zwei verschiedenen Getriebearten angeboten: das innovative RVshift mit seinem Full-Powershift-Konzept und das stufenlose TTV-Getriebe.
Die klassenbesten technologischen Eigenschaften der Serie 6.4 machen sie zur perfekten Wahl für jeden Landwirt, der eine Maschine für eine Vielzahl von Aufgaben benötigt. Die Serie 6.4 eignet sich für die Bodenbearbeitung, die Heuernte, für Hofarbeiten mit Frontlader oder Mischwagen – aber auch für Strassentransporte mit höheren Geschwindigkeiten sowie für stationäre Zapfwellenarbeiten oder Strassenwartungs- und Schneeräumeinsätze.

Leistung

Der neue FarMotion 45-Vierzylindermotor kombiniert herausragende Zuverlässigkeit und Effizienz und garantiert extrem niedrige Betriebskosten. Zur aussergewöhnlichen Effizienz des Motors trägt eine elektronisch gesteuerte Common-Rail Hochdruckeinspritzanlage bei. Das Common Rail-System maximiert nicht nur Drehmoment und Leistungsentfaltung und ermöglicht eine flache Drehmomentkurve, sondern optimiert auch die Kraftstoffverbrennung, wodurch sowohl der Verbrauch als auch die Geräuschentwicklung reduziert werden. Die elektronisch gesteuerte variable Turboladergeometrie (VTG) sorgt für ein verzögerungsfreies Ansprechen auf Laständerungen, während der elektronisch gesteuerte Viscolüfter Leistungsverluste und Kraftstoffverbrauch reduziert. Ein Grossteil der maximalen Leistung und des maximalen Drehmoments stehen über einen breiten Drehzahlbereich zur Verfügung und garantieren so bei jeder Anwendung hervorragende Leistung.

Wirkungsgrad

Die neuen Modelle der Deutz-Fahr Baureihe 6.4 können mit zwei verschiedenen Getriebearten ausgerüstet werden. Die erste Option ist das RVshift-Getriebe, ein hochmodernes und intuitives Full-Powershift-Konzept, das den «EIMA Technical Innovation 2022»-Preis erhalten hat. Es ermöglicht dem Fahrer, ohne Unterbrechung der Kraftübertragung zwischen 20 Vorwärtsund 16 Rückwärtsgängen zu wechseln. Die RVshift-Modelle sind serienmässig in der Lage, in einem Geschwindigkeitsbereich von 1,5 (in der ersten Stufe) bis zu 50 km/h (in der letzten Stufe bei wirtschaftlicher Motordrehzahl) zu arbeiten. Wenn jedoch noch niedrigere Geschwindigkeiten benötigt werden, ist auch eine Superkriechgang-Option erhältlich, die eine nahtlose Geschwindigkeitsregelung von 20 m/h bis 5 km/h ermöglicht. Mit der APS-Funktion können die Übersetzungsverhältnisse des Powershift-Getriebes auch völlig automatisch gesteuert werden. Bei dieser Option wählt die elektronische Steuereinheit die effizienteste Übersetzung in Abhängigkeit von Fahrgeschwindigkeit, Zugkraft und Motordrehzahl. Die zweite Alternative ist das stufenlose TTV-Getriebe, eine Lösung nach dem neuesten Stand der Technik mit hochentwickelter Funktionalität. Hier wählt der Fahrer die Zielgeschwindigkeit einfach mit dem MaxComJoystick aus und betätigt das Fahrpedal, um den Traktor auf die gewünschte Geschwindigkeit zu bringen. Alle Getriebevarianten sind serienmässig mit dem SenseClutch PowerShuttle mit 5 vom Benutzer wählbaren Ansprecheinstellungen ausgestattet, um auch an steilen Hängen und unter Last sichere Richtungswechselmanöver durchführen zu können. Hinzu kommen die Funktionen Stop&go (RVshift-Modelle) und PowerZero (TTV-Modelle), die die Arbeit mit dem Frontlader erheblich erleichtern.

Kompaktheit

Die kompakten Abmessungen und das optimierte Leistungsgewicht der neuen Serie 6.4 machen diese Traktoren in jedem Betrieb für eine Vielzahl von Anwendungen zur idealen Wahl. Mit seinem maximalen Lenkeinschlag von 50°, dem kurzen Radstand und der hervorragenden Sicht nach aussen eignet sich diese Traktorreihe auch ideal für Frontladerarbeiten. Die Traktoren können problemlos auf engstem Raum Vorgewende fahren oder mit Futtermischanhängern in Ställen arbeiten.

Agilität

Diese Maschinen wurden für Kompaktheit, hohe Leistung und geringes Gewicht konzipiert; dank ihrer Vielseitigkeit können sie die unterschiedlichsten Aufgaben übernehmen. Das Load-SensingHydrauliksystem kann bis zu 120 l/min liefern und bis zu 5 Heck-Zusatzsteuerventile versorgen, was diese starken Maschinen für alle täglichen Aufgaben zur perfekten Lösung macht. Der Heckkraftheber mit einer Hubkraft von 9,17 Tonnen ist stark genug für jedes Anbaugerät. Weitere Merkmale, die die Vielseitigkeit dieser Traktoren maximieren, sind die Zapfwellenautomatik sowie eine Wegzapfwelle mit unabhängiger Abtriebswelle.

Komfort

Die neuen MaxiVision-Kabinen werden in drei Varianten angeboten, die stets einen minimalen Geräuschpegel bieten und mit hochwertigen Materialien ausgestattet sind. Die Basisversion mit der MaxiVision-Kabine enthält drei oder vier mechanische Zusatzsteuerventile am Heck und ist mit dem RVshift-Getriebe kombinierbar. MaxiVision+ steht hingegen für die neu entwickelte, gemischte Konfiguration mit zwei mechanischen und zwei elektrohydraulischen Hecksteuerventilen. Sie bringt Komfort und Einfachheit in eine perfekte Balance und ist für beide Getriebetypen ausgelegt. Mit der MaxiVisionPro-Kabinenausstattung erhält der Bediener die Vorteile vollelektrischer Steuerventile sowie des optionalen iMonitor mit 12 Zoll, der sich auf der MaxComArmlehne befindet und Zusatzfunktionen wie Isobus und Guidance ermöglicht. MaxiVisionPro ist nur in Kombination mit dem TTV-Getriebe erhältlich. Alle MaxiVision-Kabinen können mit den neuen, um 65 % grösseren XLarge Vision-Rückspiegeln, Luftfederung, einer aufklappbaren Frontscheibe, mehreren Smartphone- und Tablet-Haltern, einer tragbaren Kühlbox, einem DAB+-Radio sowie dem revolutionären Premium-Soundsystem 4.1 ausgestattet werden. Selbstverständlich haben Sie die neuesten SDF Smart Farming Solutions für die Präzisionslandwirtschaft an Bord.

Quelle: Deutz-Fahr  

Wirtschaftlichkeit im Schweinestall

Wirtschaftlichkeit im Schweinestall

Testen Sie Ihre Fachkenntnisse. Machen Sie mit am Agrar-Quiz der UFA-Revue. Was ist der grösste Kostenpunkt auf dem Schweinzuchtbetrieb? Oder welcher Faktor hat einen starken Einfluss auf den Schlachtpreis der Schweine?

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen