Engagement für Komplementärmedizin zeigt Wirkung

Komplementärmedizin kann den Einsatz von Antibiotika in den Milchviehherden markant und die Tierarztkosten um rund die Hälfte reduzieren. So ein Fazit der Schweizer Milchproduzenten (SMP) zu ihrem Engagement bei Kometian.

Ein auf das nötigste reduzierter Einsatz von Antibiotika ist das Ziel der Schweizer Milchproduzenteninnen und Milchproduzenten.

Ein auf das nötigste reduzierter Einsatz von Antibiotika ist das Ziel der Schweizer Milchproduzenteninnen und Milchproduzenten.

(Bild: Eva Studinger)

Publiziert am

Das Engagement für Komplementärmedizin zeige Wirkung, heisst es in einer Mitteilung der SMP. Dies zeigten Erfahrungsbericht von Milchproduzenten, die das Kometian-Angebot nutzen. Die SMP engagieren sich seit 2019 beim Verein. SMP-Mitglieder erhalten Zugang zu vergünstigten Konditionen beim Bezug von komplementärmedizinischen Beratungsdienstleistungen.

Von Anfang 2019 bis Ende April 2021 haben Milchproduzentinnen und Milchproduzenten in 888 Beratungen Dienstleistungen bei Kometian bezogen, an denen sich SMP finanziell beteiligt hat.

Quelle: LID

Agrar-Quiz: Freizeitaktivitäten

Agrar-Quiz: Freizeitaktivitäten

Im Frühling nehmen Freizeitaktivitäten im Freien wieder zu. Testen Sie beim Agrar-Quiz der UFA-Revue Ihr Wissen zum freien Betretungsrecht, zum Bodenrecht, zu Haftungsfragen oder zu agrotouristischen Angeboten und Events auf dem Hof.

Zum Quiz
Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Testen Sie Ihr Wissen. Machen Sie mit an unserem Agrar-Quiz zum Thema Gülle. Warum ist die Lagerung von Gülle im Winter obligatorisch? Mit welchem Gerät werden Ammoniakverluste am meisten reduziert? Wissen Sie die Antwort? Dann los. 

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.