IP-Suisse-Prämien werden ausbezahlt

Gesamthaft konnten am Markt über 5.5 Millionen Franken als Prämien für den Anbau von IP-Suisse-Getreide und -Ölsaaten generiert werden. Auch die Biodiversitätsprämien werden jetzt ausbezahlt.

DSC_5011

Publiziert am

In diesen Tagen erhalten über 4'000 Produzenten die Prämie für den Anbau von IP-Suisse-Getreide und -Ölsaaten, wie der Verein in einer Mitteilung schreibt. Gesamthaft konnten über 5.5 Millionen Franken an Prämien am Markt generiert werden.

9‘096 Produzenten haben die Mindestpunktzahl für das Biodiversitätspunktesystem erfüllt (15 von 17 Punkten) und können an den ausbezahlten 1.76 Millionen Franken teilhaben. Die durchschnittliche Punktezahl liegt bei 24.6 Punkten. Seit Einführung des Biodiversitätspunktesystems vor 12 Jahren ist die Landwirtschaftliche Nutzfläche, auf dem das Punktesystem angewendet wird, um 30 Prozent gestiegen, wie IP-Suisse schreibt.

Quelle: LID

Wirtschaftlichkeit im Schweinestall

Wirtschaftlichkeit im Schweinestall

Testen Sie Ihre Fachkenntnisse. Machen Sie mit am Agrar-Quiz der UFA-Revue. Was ist der grösste Kostenpunkt auf dem Schweinzuchtbetrieb? Oder welcher Faktor hat einen starken Einfluss auf den Schlachtpreis der Schweine?

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen