IP-Suisse-Prämien werden ausbezahlt

Gesamthaft konnten am Markt über 5.5 Millionen Franken als Prämien für den Anbau von IP-Suisse-Getreide und -Ölsaaten generiert werden. Auch die Biodiversitätsprämien werden jetzt ausbezahlt.

DSC_5011

Publiziert am

In diesen Tagen erhalten über 4'000 Produzenten die Prämie für den Anbau von IP-Suisse-Getreide und -Ölsaaten, wie der Verein in einer Mitteilung schreibt. Gesamthaft konnten über 5.5 Millionen Franken an Prämien am Markt generiert werden.

9‘096 Produzenten haben die Mindestpunktzahl für das Biodiversitätspunktesystem erfüllt (15 von 17 Punkten) und können an den ausbezahlten 1.76 Millionen Franken teilhaben. Die durchschnittliche Punktezahl liegt bei 24.6 Punkten. Seit Einführung des Biodiversitätspunktesystems vor 12 Jahren ist die Landwirtschaftliche Nutzfläche, auf dem das Punktesystem angewendet wird, um 30 Prozent gestiegen, wie IP-Suisse schreibt.

Quelle: LID

Agrar-Quiz: Freizeitaktivitäten

Agrar-Quiz: Freizeitaktivitäten

Im Frühling nehmen Freizeitaktivitäten im Freien wieder zu. Testen Sie beim Agrar-Quiz der UFA-Revue Ihr Wissen zum freien Betretungsrecht, zum Bodenrecht, zu Haftungsfragen oder zu agrotouristischen Angeboten und Events auf dem Hof.

Zum Quiz
Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Testen Sie Ihr Wissen. Machen Sie mit an unserem Agrar-Quiz zum Thema Gülle. Warum ist die Lagerung von Gülle im Winter obligatorisch? Mit welchem Gerät werden Ammoniakverluste am meisten reduziert? Wissen Sie die Antwort? Dann los. 

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.