Neuer Markenauftritt von Suttero

Die Traditionsmarke Suttero der Ernst Sutter AG präsentiert sich im neuen Look. Neu ist nicht nur das Verpackungsdesign der Fleischspezialitäten. Die Verpackungen überzeugen auch durch ihre Nachhaltigkeit dank markanter Kunststoffreduktion von bis zu 80 Prozent.

Neues Design und neue Materialien: Die Verpackungstypen Paperseal, Paperboard und Paperlite kommen mit bis zu 80 Prozent weniger Kunststoff aus.

Neues Design und neue Materialien: Die Verpackungstypen Paperseal, Paperboard und Paperlite kommen mit bis zu 80 Prozent weniger Kunststoff aus.

(Bild: Ernst Sutter AG)

Publiziert am

Aktualisiert am

Seit mehr als 111 Jahren steht Suttero als Vollsortimentsmarke für Fleischspezialitäten mit Tradition und ist vor allem für regionale Spezialitäten nach traditionellen Rezepten bekannt. Seit Anfang September sind die Frischfleisch- und Fleischwaren von Suttero im modernen und doch klassischen Look im Detailhandel erhältlich. Parallel dazu finden die Konsumentinnen und Konsumenten auf der Website eine grosse Vielfalt an Rezepten sowie Tipps und Tricks von TV-Koch «Studi» Andreas C. Studer.

So neu wie das Design sind auch drei nachhaltige Verpackungstypen, die mit wesentlich weniger Kunststoff auskommen als herkömmliche Verpackungen. «Paperseal» für Hackfleischprodukte enthält 80 Prozent, «Paperboard» für Frischfleisch 70 Prozent und «Paperlite» für Charcuterieprodukte 60 Prozent weniger Kunststoff. Damit schont Suttero die Ressourcen und vermeidet Abfall.

Quelle: Ernst Sutter AG

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen