Ständerat will einheimische Nutztiere fördern

Der Ständerat hat einer Motion von Beat Rieder zugestimmt, die einheimische Nutztierrassen fördern will.

Walliser Schwarznasenschaf - eine verbreitete Rasse im Oberwallis.

Walliser Schwarznasenschaf - eine verbreitete Rasse im Oberwallis.

(Bild: Pixabay)

Publiziert am

Ständerat Beat Rieder fordert in seiner Motion, dass das Hauptaugenmerk auf jene Rassen gelegt werden soll, die für einzelne Regionen eine prägende Bedeutung in landwirtschaftlicher, kultureller, touristischer und identitätsstiftender Hinsicht haben. Dafür soll das Tierzuchtbudget mit den benötigten Mitteln ausgestattet werden.

Der Ständerat überwies die Motion oppositionslos. Ständerätin Maya Graf erklärte, sie sei als Stiftungsrätin von Pro Specie Rara von der Motion begeistert.

Das Geschäft geht nun in den Nationalrat. Der Bundesrat spricht sich für die Motion aus.

Quelle: LID

Schwein

Agrarquiz: Darmgesundheit beim Schwein

Hier gehts um die Darmgesundheit beim Schwein. Was für Auswirkungen hat die Futterzusammensetzung beim Schwein? Oder was versteht man unter dem Begriff Mikrobiom? 

Zum Quiz
Getreide-Quiz

Getreide-Quiz

Testen Sie Ihre Fachkenntnisse. Machen Sie mit am Agrar-Quiz der UFA-Revue. Warum kann Mais als Vorfrucht im Weizen Probleme verursachen? Welchen Nachteil haben konventionelle Weizensorten oftmals im Bio-Anbau?

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.