category icon

Betriebsführung

Mit Beiträgen die Lebensdauer landwirtschaftlicher Infrastruktur verlängern

Mit einem administrativ einfachen Verfahren wird die periodische Wiederinstandstellung (PWI) der Haupt-Infrastrukturen der Landwirtschaft unterstützt. PWI-Beiträge sind bei Wegen, Drainagen, Seilbahnen, Wasserversorgungen und Trockensteinmauern möglich.

path-4619072

Publiziert am

Aktualisiert am

Redaktor UFA-Revue

In der Schweiz erschliessen rund 40 000 km Güterwege den ländlichen Raum. Die oftmals genossenschaftlich organisierte Infrastruktur ist die Lebensader für die Produzierenden und wird dank regelmässigem Unterhalt der Werkseigner funktionstüchtig gehalten. Sie reinigen die Fahrbahn und Entwässerung, reparieren Belagsschäden und drängen die Vegetation zurück.

Beteiligung durch Kanton

Ungefähr alle acht bis zwölf Jahre stehen zusätzlich grössere Arbeiten an, wie beispielsweise eine Belagserneuerung oder die Instandstellung von Böschungssicherungen. Dabei lohnt sich ein koordiniertes Vorgehen der Werkseigner doppelt. Einerseits aufgrund der Effizienz, da bei periodischen Wiederinstandstellungen (PWI) oft grössere Maschinen und externe Unternehmen zum Einsatz kommen. Zum anderen unterstützt der Bund PWI-Projekte in der Hauptinfrastruktur der Landwirtschaft mit Mitteln der Strukturverbesserung (SVV), wenn sich gleichzeitig auch der Kanton daran beteiligt (Art. 20 SVV). Einige Kantone stellen Musterdokumente zur Verfügung und beraten Genossenschaften aktiv bei der Projekteingabe.

Beiträge als Anreiz

PWI-Beiträge decken 20 bis 50 Prozent der Gesamtkosten. Sie sollen einen Anreiz schaffen, damit die notwendigen Arbeiten von Werkseignern an die Hand genommen werden. Beiträge sind auch bei Drainagen, Seilbahnen, Wasserversorgungen und Trockensteinmauern möglich. Gemäss Bundesamt für Landwirtschaft wurden in den letzten fünf Jahren über 2,2 Millionen Franken an PWI-Projekte zugesichert.    

Freizeitaktivität

Freizeitaktivität

Im Frühling nehmen Freizeitaktivitäten im Freien wieder zu. Testen Sie beim Agrar-Quiz der UFA-Revue Ihr Wissen zum freien Betretungsrecht, zum Bodenrecht, zu Haftungsfragen oder zu agrotouristischen Angeboten und Events auf dem Hof.

Zum Quiz
Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Testen Sie Ihr Wissen. Machen Sie mit an unserem Agrar-Quiz zum Thema Gülle. Warum ist die Lagerung von Gülle im Winter obligatorisch? Mit welchem Gerät werden Ammoniakverluste am meisten reduziert? Wissen Sie die Antwort? Dann los. 

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.