Landtechnik

Teleskoplader-Serie lll mit Command Plus-Kabine

Die neue Teleskoplader-Serie III von JCB resultiert aus schrittweisen Produktverbesserungen über die letzten sechs Jahre. Neu punktet die Kabine mit mehr Geräumigkeit, einem geringeren Geräuschpegel, Klimatisierung und einer Rundumsicht auf ein hohes Niveau.

JCB Teleskoplader-Serie ll

Die neue JCB Teleskoplader-Serie lll zählt vier Modelle von sechs bis 9,5 Meter Hubhöhe.

(JCB)

Publiziert am

Aktualisiert am

Ende Januar 2019 wurden am Hauptsitz von JCB in Rocester (GB) die neuen Teleskoplader für die Landwirtschaft vorgestellt. Die neueste Entwicklungsstufe des Teleskopladers ist den typischen Anforderungen im landwirtschaftlichen Betrieb gewidmet. So wurden die Hubkapazität vergrössert, die Sicherheit sowie der Fahrerkomfort gesteigert und die Kabine entsprechend optimiert.

Bessere Sicht dank neuer Kabine

Die überarbeitete Command Plus-Kabine bietet mehr Platz, aufgeräumte Bedienelemente und um einiges mehr nutzbarer Stauraum.

Das tiefsitzende Armaturenbrett und eine bis über den Kopf des Bedieners gezogene Verglasung bieten eine bessere Sicht auf die Vorderräder, den davorliegenden Bereich sowie nach oben auf die gehobene Schaufel oder Gabel.

Die neue Reihe

Vier Modelle der JCB Teleskoplader-Serie III wurden mit einer im Vergleich zu den Vorgängern um bis zu 200 kg höheren Tragfähigkeit ausgestattet: der 538 – 60 mit sechs Meter Hubhöhe, der 532 – 70 und 542 – 70 mit sieben Meter und der 536 – 95 High-Lift mit 9,5 Meter Hubhöhe. Dem hubstarken 560 – 80 für den Massengutumschlag bleiben acht Meter Hubhöhe und eine Tragfähigkeit von sechs Tonnen erhalten, ebenso dem 536 – 70 LP das niedrige Profil für die Arbeit in Geflügelställen und anderen höhenbeschränkten Anwendungen. An den Antriebsaggregaten ändert sich nichts – die JCB EcoMAX-Motoren mit 4,4 Liter und 4,8 Liter Hubraum warten mit einer Leistung von wahlweise 55, 81, 93 oder 108 kW (75, 109, 125 oder 145 PS) auf.

Dafür verbessert ein neues 40-km / h-TorqueLock-vier-Gang-Lastschalt-Getriebe mit Wandlerüberbrückung in allen vier Gängen für den Motor mit 81 kW (109 PS) Leistung und Kraftstoffverbrauch beim Fahren und Schleppen im Vergleich zum klassischen 30-km/h-vier-Gang-Getriebe.

Logische Bedienung

In den neuesten Teleskopladern findet sich der gewohnte elektrohydraulische Joystick zur Steuerung von Ausleger und Anbaugerät, Vorwärts-/Rückwärtsschaltung sowie Zusatzhydraulikversorgung an das Auslegerende. Der Joystick befindet sich entweder rechts vom Fahrersitz oder am luftgefederten Sitz selbst.

Die ersten Teleskoplader der Serie III werden Anfangs April in der Schweiz eintreffen und können ab diesem Zeitpunkt bei den sechs JCB Centern besichtigt und Probe gefahren werden. 

Wichtige Neuerungen

  • Neue Command Plus-Kabine – geräumiger, bessere Sicht, leiser, komfortabler 
  • Mehr Hubkapazität bei allen 6-, 7- und 9,5-m-Modellen im Teleskopladerprogramm 
  • Optional hydraulische Niveauregulierung («Sway») an der Vorderachse zum präzisen Absetzen der Ladung 
  • Druckentlastung für den Anbaugerätwechsel, in der Kabine und aussen an der Maschine bedienbar
Newsletter

Newsletter

Jetzt Newsletter abonnieren und tolle Preise gewinnen!

Leserangebote

Leserangebote

bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen