Bildungsprojekt Digitalisierung im Berggebiet geht weiter

Die Zusammenarbeit zwischen der Schweizer Berghilfe und dem Schweizerischen Verband für Weiterbildung SVEB ist ein Erfolg. Während gut zwei Jahren konnten bereits mehr als 500 Personen von einer Weiterbildung im Bereich Digitalisierung zum halben Preis profitieren. Insgesamt zahlte die Schweizer Berghilfe schon mehr als eine halbe Million Franken aus. Und das Programm geht weiter.

Fit für den digitalen Wandel: Die bisherigen Standortnachteile der abgelegenen Gebiete spielen im virtuellen Raum keine grosse Rolle mehr.

Fit für den digitalen Wandel: Die bisherigen Standortnachteile der abgelegenen Gebiete spielen im virtuellen Raum keine grosse Rolle mehr.

(Bild: Schweizer Berghilfe, Yannick Andrea)

Publiziert am

Die Digitalisierung ist einer der stärksten Treiber für die wirtschaftlichen Veränderungen weltweit. Für die Schweizer Berggebiete bietet sie eine grosse Chance. Die bisherigen Standortnachteile der abgelegenen Gebiete wie lange Transportwege oder kurze Vegetationszeiten spielen im virtuellen Raum keine grosse Rolle mehr. Umso wichtiger ist es, dass die Betriebe in den Bergregionen fit sind für diesen digitalen Wandel. Deshalb hat die Schweizer Berghilfe vor knapp zwei Jahren das Weiterbildungsprogramm ins Leben gerufen: Klein- und Kleinstunternehmer und ihre Mitarbeiter können Kurse im Bereich der Digitalisierung zum halben Preis buchen. Der Schweizerische Verband für Weiterbildung SVEB stellt dafür seine Kursplattform www.weiterbildung.swiss zur Verfügung. Darauf befinden sich momentan mehrere tausend Kurse in der ganzen Schweiz, die unter das Angebot fallen. Die Schweizer Berghilfe und der SVEB haben nun beschlossen, das Programm weiterzuführen.

Verschiedenste digitale Kompetenzen 

Seit Beginn der Aktion im Oktober 2018 haben bereits über 500 Personen von dem Angebot Gebrauch gemacht und sich in einem Kurs weitergebildet, der digitale Kompetenzen vermittelt. Dazu gehören einerseits technische Kompetenzen, seien es Kenntnisse für Office-Anwendungen, die Erstellung und den Betrieb eines Webshops oder die Realisation von Web-Videos; auch Kurse für Online-Marketing, die Anwendung von Photoshop oder Weiterbildungen zum Thema der digitalen Informationssicherheit gehören dazu. Andererseits können auch Kurse gebucht werden, die Management- Kompetenzen zur Bewältigung der digitalen Transformation vermitteln. Die Schweizer Berghilfe hat für diese Kursvergünstigungen bereits mehr als eine halbe Million Franken Spendengelder aufgewendet. «Wir sind davon überzeugt, dass dies sehr gut investiertes Geld ist», so Regula Straub, Co-Geschäftsführerin der Schweizer Berghilfe. «Es trägt direkt zur gesteigerten Wettbewerbsfähigkeit der Berggebiete bei.»

Quelle: Schweizer Berghilfe

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen