Olma-Entscheid im Juni

Bis Ende August hat der Bundesrat Grossveranstaltungen mit mehr als 1'000 Personen untersagt. Deshalb soll erst Anfang Juni definitiv über die Durchführung der diesjährigen Olma entschieden werden.
OLMA_MG_6543

Publiziert am

Die Olma Messen St.Gallen seien vom verhängten Veranstaltungsverbot im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie massiv betroffen, schreibt die Genossenschaft in einer Mitteilung. Seit zwei Monaten stehen die St.Galler Messehallen leer und ein grosser Teil der Mitarbeitenden bleibe in Kurzarbeit zuhause. Die Entwicklungen der letzten Wochen stellen die Olma Messen vor den Entscheid, ob eine Olma 2020 verantwortet und erfolgreich durchgeführt werden könne oder nicht.

Die Olma Messen seien sich der Verantwortung gegenüber Ausstellern und Messebesuchern bewusst, heisst es weiter. Deshalb will die Genossenschaft die Entwicklungen der kommenden Wochen beobachten. An der Sitzung vom 5. Juni wird der Verwaltungsrat über die Durchführung der diesjährigen Olma vom 8. bis 18. Oktober 2020 entscheiden. Ziel sei es, den beteiligten Partnern, Ausstellern, Sonderschauveranstaltern und Lieferanten so viel Planungssicherheit wie möglich zu geben.

Quelle: LID

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen