Sima 2024 wird abgesagt

Laut einer Pressemitteilung des Veranstalters wird die Sima abgesagt und zu einem unbestimmten Zeitpunkt im Jahr 2026 nachgeholt, mit dem Ziel, das Image der Landtechnik zu verbessern. 

IMG_8075-Copy-800x445

Publiziert am

Aktualisiert am

Die Sima ist die wichtigste Messe für Landmaschinen in Frankreich und hätte vom 24. bis 27. November in den Pavillons von Paris Nord Villepinte stattfinden sollen. Nach einer Mitteilung des Verbands Axema, der die industriellen Akteure der französischen Landtechnik und Agrarumwelttechnik vertritt. 
Laut Axema sind die Bedingungen des aktuellen Marktes, sei es auf Seiten der Landwirte oder der Landmaschinenhersteller, nicht mehr gegeben, um eine Veranstaltung im Jahr 2024 mit dem gewünschten Image durchzuführen. Im Jahr 2026 soll eine Veranstaltung organisiert werden, deren Umrisse noch nicht feststehen. Es ist geplant, für die nächste Veranstaltung eine breite Diskussion zu führen und neue Partner aus der Branche zu gewinnen. Damit soll sichergestellt werden, dass die Veranstaltung den Werten, Entscheidungen und dem Willen entspricht, das Image der Landtechnik zu verbessern. jpb  

Schwein

Agrarquiz: Darmgesundheit beim Schwein

Hier gehts um die Darmgesundheit beim Schwein. Was für Auswirkungen hat die Futterzusammensetzung beim Schwein? Oder was versteht man unter dem Begriff Mikrobiom? 

Zum Quiz
Getreide-Quiz

Getreide-Quiz

Testen Sie Ihre Fachkenntnisse. Machen Sie mit am Agrar-Quiz der UFA-Revue. Warum kann Mais als Vorfrucht im Weizen Probleme verursachen? Welchen Nachteil haben konventionelle Weizensorten oftmals im Bio-Anbau?

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.