Nutztiere

Das Beste zum Start

In den letzten Jahren sind die Ferkelzahlen stetig gestiegen. Heute gebären Sauen 14 und mehr Ferkel pro Wurf. An dieses Leistungsniveau muss auch das Management angepasst werden. Durch eine optimierte Saugferkelbetreuung kann die Familie Steiner die Überlebenschance der Kleinsten verbessern und ein Auseinanderwachsen bestmöglich vermeiden.

Publiziert am

UFA AG

Verkauf Gebiet Zentralschweiz & Mittelland, Prosus

Saugferkel anfüttern

Zu Beginn muss die ausreichende Aufnahme der Biestmilch sichergestellt werden. Sie ist reich an Eiweissen und enthält Immunglobuline. Die spätere Sauenmilch dagegen enthält weniger Eiweiss dafür aber mehr Fett und Laktose. Den Ferkeln soll viel Energie zugeführt werden, damit sie eigene Fettreserven aufbauen können. Auf dieser Eigenschaft basiert der neu überarbeitete Prestarter UFA 302, den die Familie Steiner ihren Ferkeln ab dem vierten Lebenstag anbietet.

Handling stimmt

Die Zusatzversorgung erfordert mehr Arbeitsaufwand und Fingerspitzengefühl, denn die Ansprüche der jungen Ferkel sind hoch. Rita Steiner schaut darauf, dass ihre Ferkel täglich eine frische Portion des schmackhaften Prestarters UFA 302 vorgelegt bekommen. Diese vermischt sie mit UFA-Wühlerde: «Die Ferkel lieben diese Kombination.»

4426629_image_7_60.jpg

Ideal ist die Kombination von UFA 302  mit Wühlerde. 

Mit der zunehmenden Fresslust steigert Rita Steiner das Futter bis anfangs dritte Lebenswoche. In der dritten Woche wird der Prestarter mit dem Starterfutter UFA 304 piccolo vermischt. So kann sichergestellt werden, dass die Ferkel genug fressen und sich vor dem Absetzen an das neue Futter gewöhnt haben. Jedes Ferkel sollte bis zum Absetzen mindestens ein Kilogramm Festfutter verzehrt haben.

In der Praxis getestet

Als einer von mehreren Betrieben halfen Rita und Daniel Steiner mit, den Prestarter UFA 302 in Praxisversuchen zu testen. Die neuen Erfahrungen zeigen, dass die Mehlform hervorragend gefressen wird. Die Zusammensetzung des Prestarters UFA 302 mit hochwertigen Milchprodukten, expandiertem Getreide, Haferflocken und weiteren gut verdaulichen Eiweissträgern ist spezifisch auf Saugferkel ausgerichtet. Zusätzlich enthält UFA 302 lebenswichtige Aminosäuren, Vitamine und Spurenelemente. 

AutorenDavid Aebi, UFA-Marketing, 3360 Herzogenbuchsee. Gaby Stamm, Schweinespezialistin im UFA-Beratungsdienst, 6210 Sursee, www.ufa.ch

Leserangebote

Leserangebote

bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch eine Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.