Nutztiere

Stallreine Kühe

Verhaltenswissenschaftler haben eine Kuhtoilette entwickelt und erforschen die Steuerung des Ausscheidungsverhaltens.

Blick in die Zukunft: Ein Rind geht auf die Toilette.

(Bild: LID)

Publiziert am

In Zusammenarbeit mit neuseeländischen Verhaltensforschern sowie Wissenschaftlern des Instituts für Tierschutz und Tierhaltung in Celle erforschen Verhaltensbiologen am Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) in Dummerstorf das Ausscheidungsverhalten von Rindern, schreibt das FBN in einer Meldung. Die Frage lautet: Können auch Kühe stallrein werden, die Umwelt entlasten und sich selbst besser vor Erkrankungen schützen? Im Normalfall verrichten sie ihr «Geschäft» dort, wo sie sich gerade aufhalten. Durch die Nutzung einer Latrine und die Trennung von Kot und Harn könnten klimarelevante Ammoniakemissionen aber deutlich vermindert werden.

In einer aktuellen Studie kommen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass mithilfe einer Konditionierung ein erfolgreiches Latrinentraining bei Rindern möglich sein sollte. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Fachzeitschrift «Neuroscience and Biobehavioral Reviews» veröffentlicht.
Der internationale Durchbruch blieb jedoch bisher aus, obwohl Wissenschaftler in Dänemark, England, Estland, Australien, Kanada und Holland bereits länger daran forschen.

Loading the player ...

Quelle: LID
Video: Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN)

Newsletter

Newsletter

Jetzt Newsletter abonnieren und tolle Preise gewinnen!

Leserangebote

Leserangebote

bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen