category icon

Pflanzenbau

Alternaria eindämmen und Kraut vernichten

Das Knollenwachstum der Kartoffeln schreitet mit steigenden Temperaturen schnell voran. Eine regelmässige Kontrolle der Felder ist nun wichtig. Nebst Krankheiten steht auch der Schutz der Pflanze vor Hitze und Sonneneinstrahlung im Vordergrund. 

DSCN2662

Publiziert am

Der Kraut- und Knollenfäuledruck konnte in den letzten Jahren relativ konstant gehalten werden. Dies vor allem durch die angepasste Applikation der gut wirkenden Fungizide. Wenn trotzdem ein Befall auftritt, muss eine sofortige Stoppspritzung erfolgen. Dazu eignen sich die Top-Produkte Eleto und Leimay hervorragend. Diese Mischung muss anschliessend innert 5 Tagen zweimal appliziert werden. Um die Pflanze vor UV-Strahlen zu schützen, empfiehlt es sich, die Produkte Lufix und Surround anzuwenden. Dadurch wird die Staude vor vorzeitiger Seneszenz, der Alterung der Pflanze, bewahrt. Dies ist auch wichtig bei der Alternariatoleranz. Eine vitale Pflanze, die nicht durch Sonneneinstrahlung geschwächt ist, zeigt sich weniger anfällig gegen Alternaria.

Experten Antwort

Wie funktioniert der Sonnenund UV-Schutz mit Lufix und Surround?

Durch die Mischung von Kaolin (Surround) und Kiefernholzterpene (Lufix) wird der Pflanze eine Art Sonnencreme aufgetragen. Diese Mischung schützt auch vor Verdunstung. Die Kombination kann sehr gut mit Fungiziden gemischt werden.

Was kann gegen Alternaria unternommen werden?

Wie erwähnt, ist der Sonnenschutz ein immer wichtigeres Thema. Wenn die Blätter vital und kraftvoll sind, ist die Toleranz gegenüber Alternaria grösser. Bei Fungiziden muss auf die Resistenz gegenüber Strobilurin-haltigen Produkten geachtet werden. Daher eignet sich das Produkt Slick mit dem Wirkstoff Difenoconazol.

Wie weiter ohne Reglone?

Bei Saat- und Frühkartoffeln empfiehlt sich zuerst das Abschlegeln, in Kombination mit einer Folgebehandlung mit Mizuki. Bei Industrie- und Speisekartoffeln zuerst mit Siplant das Blätterdach öffnen und anschliessend eine Folgebehandlung mit Mizuki durchführen.

Thomas Müller, Product Manager bei Stähler Suisse SA

Praxis-Tipp

Zellwände stärken 

Eine optimale Calciumversorgung  stärkt die Zellwände. Dies wirkt sich  auf eine robuste Schalenfestigkeit  aus und die Kartoffeln sind weniger  anfällig für Schorf. Des Weiteren  wird auch das Druckstellenrisiko  beim Transport reduziert. Für die  Calciumversorgung empfiehlt sich ab  1 cm Knollengrösse eine dreimalige  Gabe von Calshine. Zudem wirkt  sich Calshine, bei anfälligen Sorten,  positiv auf die Hohlherzigkeit aus. 

 

Produkte-Tipp

Agrar-Quiz: Freizeitaktivitäten

Agrar-Quiz: Freizeitaktivitäten

Im Frühling nehmen Freizeitaktivitäten im Freien wieder zu. Testen Sie beim Agrar-Quiz der UFA-Revue Ihr Wissen zum freien Betretungsrecht, zum Bodenrecht, zu Haftungsfragen oder zu agrotouristischen Angeboten und Events auf dem Hof.

Zum Quiz
Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Testen Sie Ihr Wissen. Machen Sie mit an unserem Agrar-Quiz zum Thema Gülle. Warum ist die Lagerung von Gülle im Winter obligatorisch? Mit welchem Gerät werden Ammoniakverluste am meisten reduziert? Wissen Sie die Antwort? Dann los. 

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.