category icon

Pflanzenbau

Für ein starkes Immunsystem

Mit Blattdüngern können der Pflanze nicht nur essentielle Nährstoffe zugeführt werden. Einige Produkte wirken auch als Pflanzenstärkungsmittel. Setzt man diese im Obstbau ein, werden die Pflanzen widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten und tragen gesündere Früchte.

Blattdünger sorgen für widerstandsfähige Bäume mit schönen 


Früchten. 

Blattdünger sorgen für widerstandsfähige Bäume mit schönen  Früchten. 

Publiziert am

Aktualisiert am

Verkaufsberater, Landor

Obstbau

Die Produktion von qualitativ hochwertigen Früchten im Kern- und Steinobstanbau ist anspruchsvoll. Dabei gilt es unter anderem, pilzliche Schaderreger wie falschen und echten Mehltau oder Apfelschorf unter Kontrolle zu haben. Zudem können ungünstige Umweltbedingungen das Wachstum beeinträchtigen. Gesunde, widerstandsfähige Pflanzen sind daher entscheidend. Es gibt verschiedene Düngemittel, die über das Blatt appliziert werden und die pflanzlichen Abwehrkräfte stärken.

Hasorgan Profi

Das Produkt Hasorgan Profi basiert auf einem Extrakt aus Braunalgen. Diese Meeresalgen haben einen hohen Gehalt an bioaktiven Substanzen, die sich förderlich auf das Pflanzenwachstum auswirken. Algen sind keine Düngemittel im eigentlichen Sinne. Der Pflanze und dem Boden werden nur wenig Nährstoffe zugeführt, aber die Algenextrakte enthalten Kohlenhydrate und andere Inhaltsstoffe, welche in den Pflanzen als Biostimulanzien wirken. Zu den enthaltenen bioaktiven Substanzen gehören unter anderem verschiedene Zuckerformen, Antioxidantien und Aminosäuren. Ausserdem sind in Hasorgan Profi auch Spurenelemente wie Zink, Mangan und Eisen enthalten. Diese Inhaltsstoffe stimulieren die Produktion von Phytohormonen in der Pflanze. Die Hormone wiederum wirken sich positiv auf das Pflanzenwachstum aus.

Die Wirkung der verschiedenen Phytohormone erfolgt ausschliesslich auf das generative Wachstum, nicht auf das vegetative Wachstum: Das Hormon Cytokinin fördert die Zellteilung; Auxin sorgt für die Ausdehnung der Zellen und die Verwurzelung; Gibberellinsäure wirkt auf die Zellerweiterung und erhöht die Fruchtgrösse. Sind die Umwelt- und Wetterbedingungen nicht optimal, dann bildet die Pflanze weniger Phytohormone. Mit dem Hasorgan Profi wird die Hormonbildung gefördert und so können negative Auswirkungen von Trockenheit, Hitze oder ungünstigen Lichtverhältnissen teilweise kompensiert werden.

Die Wirkung auf das generative Wachstum bedingt einen Einsatz des Algenextrakts in der Zellteilungsphase, wenn die Blütenanlage stattfindet und festgelegt wird, ob aus der Blüte eine Haupt- oder Nebenfrucht gebildet wird. Werden zu diesem Zeitpunkt Braunalgenextrakte appliziert, so fördern diese die Bildung der Hauptfrüchte. Daher ist es entscheidend, das Produkt genau in dieser Zeit einzusetzen. Für eine bestmögliche Wirkung sollte Hasorgan Profi mehrmals in regelmässigen Abständen ausgebracht werden. Das Mittel lässt sich gut mit Herbiziden oder Fungiziden mischen, sodass eine separate Ausbringung nicht notwendig ist. Nur eine Mischung mit kupferhaltigen Pflanzenschutzmitteln ist nicht möglich, dies würde zu Ausflockungen führen. Hasorgan Profi ist auch im biologischen Obstbau zugelassen. Neben dem Einsatz im Obstbau sind Algenextrakte auch für die Anwendung in anderen Kulturen, wie Reben, Gemüse, Beeren oder Ackerkulturen geeignet (siehe Tabelle 1).

Phosfik

Phosfik ist ebenfalls ein Blattdünger, der die Gesundheit der Pflanzen verbessert und die Abwehrkräfte stärkt. Die Zusammensetzung und der Wirkungsmechanismus von Phosfik ist jedoch grundlegend anders als bei Hasorgan Profi. Phosfik ist ein phos-phor- und kaliumbetonter Blattdünger. Zudem versorgt der Dünger die Pflanzen mit den wichtigen Spurenelementen. Des Weiteren enthält er Salze der Phosphonsäure (Phosphonate oder auch Phosphite genannt). Phosfik regt die Pflanze dazu an, Phytoalexine zu bilden. Das sind sekundäre Pflanzenstoffe, die die natürliche Widerstandskraft der Pflanzen erhöhen und bei der Abwehr von Pathogenen helfen. Zudem wurde beobachtet, dass wenn Phosfik zusammen mit Pflanzenschutzmitteln eingesetzt wird, deren Systemik verbessert und der Schutz vor pilzlichen Schaderregern erhöht wird.

Eine vergleichbare Wirkung wie das Phosfik besitzt das Produkt Loker. Im Gegensatz zu Phosfik enthält Loker zusätzlich pflanzliche Extrakte. 

AutorHeinz Mathys, Landor-Beratungsdienste, 4127 Birsfelden

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen