category icon

Pflanzenbau

Schwermetalle erzählen eine Nutzungsgeschichte

Auf landwirtschaftlichen Parzellen wurden die Schwermetalleinträge von Kupfer (Cu), Zink (Zn) und Cadmium (Cd) im Boden je Hektare über mehrere Jahrzehnte erfasst. Bei Spezialkulturen gelangt Cu meist via Pflanzenschutz in den Boden. Im Grünland und bei Ackerkulturen werden Cu und Zn speziell über den Hofdünger eingetragen. Die Cu- und Zn-Einträge sind proportional zur Tierdichte (bei Geflügel und Schweinen am höchsten). Die Werte von Cu und Zn liegen vor allem bei sehr grossem Hofdüngereinsatz im roten, kritischen Bereich.

Quelle: Stoffbilanzen für Parzellen der Nationalen Bodenbeobachtung. Agroscope: Gross et al. (2021)

Quelle: Stoffbilanzen für Parzellen der Nationalen Bodenbeobachtung. Agroscope: Gross et al. (2021)

(Text: Dr. Katharina Kempf Grafik: UFA-Revue)

Publiziert am

Aktualisiert am

Redaktorin UFA-Revue

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen