category icon

Betriebsführung

Isst der Bauer wirklich nur, was er kennt?

Wie eine Datenanalyse in der Personalverpflegung zeigt, ist die Lust auf exotische Lebensmittel im ländlichen Raum nach wie vor gering.

7028396_image_0_59.jpg

Publiziert am

Aktualisiert am

Redaktor UFA-Revue

Die grosse Schüssel Kartoffelsalat hat an der Hofgrillparty seinen festen Buffetplatz. Er passt zur Wurst ebenso gut wie zum saftigen Stück vom Schwein. Tischt man hingegen einen Avocadosalat mit Tomaten auf, reicht in der Regel eine ganz kleine Schüssel. Gestützt auf eine Datenanalyse der Frigemo-Gruppe, der Nummer eins in der Gastro-Frischzustellung, ist bei dieser Speise die Chance gross, dass ein beträchtlicher Teil der Gästeschar die Nase rümpft.

Während der Avocadoanteil gemessen am Gesamtbezug in den Kantinen der Kantone Basel-Stadt und Zürich zwischen 0,8 und 1 Prozent liegt, machen die Bestellungen der Küchenchefs im Kanton Aargau nicht einmal ein Zehntel davon aus. Im Kanton Nidwalden wurde gemäss Analyse keine einzige Avocado geordert.

Bezüglich Saisonalität sieht das Ergebnis weniger eindeutig aus, wie das Bestellverhalten bei Erdbeeren zeigt. Mit rund 80 Prozent Schweizer-Erdbeeren-Anteil haben hier die beiden Kantone Basel die Nase vorn und bestellten damit rund doppelt so viel inländische Früchte wie das Schlusslicht Zug. Dem Schweizer Durchschnitt von rund 74 Prozent kommen die Kantone Bern und Schaffhausen am nächsten.

Auf dem Land, so offenbaren die Bestellungseingänge von Personalverpflegungsbetrieben, gelüstet es den Menschen tatsächlich vermehrt nach hiesiger Kost. Bezüglich Saison zeigt man sich dagegen ebenso flexibel wie das urbane Publikum.

Schwein

Agrarquiz: Darmgesundheit beim Schwein

Hier gehts um die Darmgesundheit beim Schwein. Was für Auswirkungen hat die Futterzusammensetzung beim Schwein? Oder was versteht man unter dem Begriff Mikrobiom? 

Zum Quiz
Getreide-Quiz

Getreide-Quiz

Testen Sie Ihre Fachkenntnisse. Machen Sie mit am Agrar-Quiz der UFA-Revue. Warum kann Mais als Vorfrucht im Weizen Probleme verursachen? Welchen Nachteil haben konventionelle Weizensorten oftmals im Bio-Anbau?

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.