Landtechnik

Voll ausgerüstet, revidiert und Occasion

Die Mechanisierung ist ein wichtiger Kostenfaktor für Schweizer Landwirtschaftsbetriebe. Beim Kauf eines landwirtschaftlichen Geräts ist es häufig schwierig, zwischen den erhältlichen Occasion- und neuen Maschinen die richtige Wahl zu treffen. Oft hängt der Entscheid von mehreren Faktoren ab. Der Preis ist dabei nicht immer massgebend.

Eine neue Maschine verliert im ersten Jahr ungefähr 20 Prozent ihres Werts

Eine neue Maschine verliert im ersten Jahr ungefähr 20 Prozent ihres Werts.

(Jean-Pierre Burri)

Publiziert am

Aktualisiert am

Redaktor, UFA-Revue

Die Occasion-Maschinen bilden für viele Unternehmen, die im Bereich der landwirtschaftlichen Mechanisierung tätig sind, eine wichtige Komponente des Umsatzes. Meist beginnt ein Landwirt, der ein neues Gerät oder eine neue Maschine erstehen will, seine Suche auf den Internetportalen. Die benutzerfreundliche Anwendung von Auswahlkriterien auf Online-Seiten ist ein klarer Vorteil gegenüber Anzeigen in Printmedien. Aber die landwirtschaftliche Presse hat eine grosse Reichweite, weshalb die Kleinanzeigen dennoch eine interessante und effiziente Möglichkeit sind, eine Maschine zu kaufen oder zu verkaufen.

Online-Recherche 
Feldvorführungen

Feldvorführungen der Maschinen vermitteln ein Bild von deren Arbeitsleistung.

(Jean-Pierre Burri)

Im Zeitalter der Digitalisierung ist agropool.ch die wichtigste Such-, Kauf- und Verkaufsplattform für Land- und Kommunalmaschinen in der Schweiz. Die Suche erfolgt über Kategorien (Traktor, Bodenbearbeitung, Erntetechnik usw.) und Unterkategorien. Durch Angaben zur Marke und zum gewünschten Modell wird die Anzahl der erhältlicher Maschinen bereits eingegrenzt. Zahlreiche weitere Online-Verkaufsseiten bieten landwirtschaftliche Maschinen oder Geräte an. Unternehmen oder Privatpersonen können ihre Maschinen auf diesen Online-Verkaufsseiten problemlos anbieten. Mittlerweile haben die Hersteller, Importeure, Fachhändler und Werkstätten sehr häufig ihre eigene Website, auf der sie Occasion-Maschinen anbieten, was lokal oder regional eine interessante Möglichkeit darstellt. Kennt man den Verkäufer, schafft dies Vertrauen und vermittelt dem Käufer die nötige Sicherheit.

Ein professioneller Markt

Die immer grössere Auswahl an gebrauchten Landmaschinen hat verschiedene Akteure veranlasst, diesen Sektor professioneller zu gestalten. Die Serco Landtechnik AG in Oberbipp hat eine eigene Website, die Serco24.ch,auf der Occasion-Maschinen der Serco Landtechnik und ihrer Claas-Händler angeboten werden. «Es werden Traktoren und Maschinen aller Marken zu einem markt üblichen Preis angeboten», erklärt Urs Jäggi, Verkaufsleiter Gebrauchtmaschinen bei Serco Landtechnik. «Sucht ein Landwirt auf der Website Serco24.ch, so findet er geprüfte Maschinen. Um spezifischen Kundenwünschen gerecht zu werden, können wir die Suche auch auf die Nachbarländer ausdehnen», führt Jäggi weiter aus, für den der Markt für Gebrauchtmaschinen weitgehend auf einem Vertrauensverhältnis basiert. Im ersten Jahr verliert eine Landmaschine – gleich wie ein Auto – durchschnittlich mindestens 20 Prozent ihres Werts. Insofern ist die Anschaffung einer Gebrauchtmaschine neueren Datums wirtschaftlich interessant. Damit der Markt der Gebrauchtmaschinen funktionieren kann, ist eine genaue Bewertung unerlässlich. Die Serco bietet diese Dienstleistung ihren Händlern und auch den Landwirten an.

Für neuere Fahrzeuge gilt immer noch die Werksgarantie

Für neuere Fahrzeuge gilt immer noch die Werksgarantie.

(Jean-Pierre Burri)

Occasionenmarkt bei Claas

Für das international tätige Unternehmen Claas wird das gesamte Angebot von Gebrauchtmaschinen mit dem First Claas Used-Programm auf einem einzigen Onlineportal gebündelt. An die Produktegruppen Erntemaschinen, Feldhäcksler und Traktoren werden Gütesiegel in Bronze, Silber und Gold vergeben, was ein hohes Qualitätsniveau garantiert. Um das Gütesiegel Gold zu erhalten, muss eine Maschine weniger als fünf Jahre alt sein, und ein Traktor darf zudem höchstens 5000 Betriebsstunden aufweisen (2500 Stunden für eine Erntemaschine oder einen Feldhäcksler). Für diese Maschinen werden eine Revision, Reparatur und eine Standardeinstellung vorgenommen.

Bei Maschinenverkäufen ist der Anteil von Gebrauchtmaschinen erheblich

Bei Maschinenverkäufen ist der Anteil von Gebrauchtmaschinen erheblich.

(Jean-Pierre Burri)

Technologie und Gebrauchtmaschinen

Die technologische Entwicklung ist mit ein Grund für die wachsende Bedeutung des Gebrauchtmaschinenmarkts und erschwert auch die Schätzung des Maschinenwertes. Für Sébastien Thiébaud, Leiter des Occasion Center Schweiz von Bucher Landtechnik, ist wichtig, diesen Markt professionell zu bearbeiten. «In diesem jüngst geschaffenen Zentrum können wird mit zwei Mitarbeitenden bei den motorisierten Maschinen und Quaderballenpressen, die wir übernehmen, einen Preis festlegen, indem wir deren Ausstattung, Ausführung und Zustand miteinbeziehen», erklärt Sébastien Thiébaud. Unabhängigkeit gegenüber den Marken des Unternehmens ist wichtig für ihn. Für den Fachmann ist eine «gute Gebrauchtmaschine» ein neueres Gerät mit wenig Betriebsstunden. «Auf den Schweizer Landwirtschaftsbetrieben muss zum Sicherstellen der Rentabilität die Mechanisierung optimiert werden», führt Sébastien Thiébaud weiter aus. «Beim Kauf einer Maschine ist immer auch bereits an den Wiederverkauf zu denken. Letztlich entscheidet die Rentabilität darüber, ob eine neue oder gebrauchte Maschine gekauft wird.»

Tipps zum Kauf von Gebrauchtmaschinen

  • beabsichtigte Nutzung (Stunden oder ha pro Jahr) 
  • Baujahr 
  • Betriebsdauer und Unterhalt 
  • Allgemeinzustand der Maschine 
  • Überblick und auszuführende Revisionen 
  • Werksgarantie (je nach Alter) 
  • Herkunft der Maschine 
  • Vertrauen in den Verkäufer

Kauf im Ausland

Beim Kauf einer Maschine im Ausland ist eine gewisse Vorsicht geboten. Für motorisierte Fahrzeuge sind die rechtlichen Vorschriften in den einzelnen Ländern höchst unterschiedlich. Vielfach ist eine Vorauszahlung erforderlich und die administrative Abwicklung bei der Einfuhr kann mit Schwierigkeiten verbunden sein. Oft sind auch Anpassungen für eine Zulassung in der Schweiz zu beachten, da man das Fahrzeug sonst gar nicht auf der Strasse fahren darf. Zudem können gewisse Fahrzeuge in der Schweiz nicht zugelassen werden. All diese Faktoren rechtfertigen ein professionelles Management des Gebrauchtmaschinenmarkts.

Neue oder gebrauchte Maschine

Viele Unternehmen, die im Verkauf von landwirtschaftlichen Geräten tätig sind, arbeiten fast ausschliesslich mit unabhängigen Onlineportalen wie Agropool usw. Hauptziel ist und bleibt, neue Maschinen zu verkaufen und Gebrauchtmaschinen möglichst rasch auszuschreiben. Die Verkaufsberater wissen, welche Gebrauchtmaschinen ihr Unternehmen anbietet, und kennen die Landwirte, die eine Maschine suchen. Daher sind sie für diese Aufgabe bestens geeignet. In der Robert Aebi Landtechnik AG ist in einer eigens dafür bestimmten Abteilung ein Fachmann für die Gebrauchtmaschinen zuständig. «Alle Gebrauchtmaschinen werden innert 24 Stunden nach der Entgegennahme auf das Onlineportal Agropool gestellt», erklärt Christoph Jenni, Marketing Manager beim Unternehmen. «Eine einzige Webseite für alle Gebrauchtmaschinen garantiert den Überblick über diesen wichtigen Markt», meint Jenni.

Will ein Landwirt eine Occasion-Maschinen kaufen oder verkaufen, hat er verschiedene Möglichkeiten. Der Gebrauchtmaschinenmarkt wird fast vollständig von den Onlineportalen der Importeure, den Direktkontakten mit lokalen oder regionalen Händlern und nicht zuletzt durch die Kleininserate in der Presse abgedeckt. Bei importierten Maschinen ist der Aufwand für die Einfuhr- und Zulassungsformalitäten nicht zu unterschätzen. Da Preis, Baujahr und Betriebsdauer wichtige Kriterien sind, erleichtert ein Vertrauensverhältnis mit dem Verkäufer die Kaufabwicklung erheblich. 

Leserangebote

Leserangebote

bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen